Spielberichte

St. Georgen schießt Halbturn vom Platz

St. Georgen
Halbturn

In der 26. Runde der 1. Klasse Nord duellierten sich der Tabellenelfte St. Georgen und der Tabellenachte Halbturn. In der letzten Runde verlor St. Georgen mit 0:1 gegen Neudorf/Parndorf. Halbturn sollte im letzten Saisonspiel völlig einbrechen, St. Georgen überrollte die Halbturner.


St. Georgen mit dem besseren Start

Nach dem Anpfiff war das Team von St. Georgen sofort hellwach und nahm das Heft in die Hand. Dejan Lukic bewahrte in der 7. Minute kühlen Kopf und konte zum 1:0 einschieben. Halbturn fand nie in dieses Spiel, die Hausherren spielten sich in einen echten Lauf. In Minute 22 fasste sich erneut Dejan Lukic ein Herz und verwertete überlegt zum 2:0. Philipp Ernst zeigte nach 28 Minuten ebenfalls keine Nerven und stellte auf 3:0. Rusnak konnte für die Gäste immerhin verkürzen, doch Lukic stellte noch vor der Pause auf 4:1.

Halbturn mit Auflösungserscheinungen

Im zweiten Durchgang zeigen die Gäste dann wahre Auflösungserscheinungen, St. Georgen überrannte die Gäste jetzt. Ante Bezer versenkte nach 54 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 5:1. Vor allem der in der Pause gekommene Julian Fiedler sorgte für gewaltig Unruhe, er legte ganze 4 Treffer auf, schoss ein Tor selbst, so endete das letzte Spiel der Halbturner in einem 10:1 Fiasko. Danach beendete der Schiedsrichter das Spiel und der UFC St. Georgen durfte nach einem 10:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische in Summe drei Mal Gelb (Wolfgang Knoebl 47.; Martin Wuerzner 49.; Gerald Talos 53.)

"Von vorne bis hinten wahrlich eine Galavorstellung von uns, jetzt können wir in die verdiente Pause gehen", so St.Georgens sportlicher Leiter Ing. Christian Breyer.

Die Besten: Pauschallob

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten