Podersdorf will auch in der 1.Klasse durchstarten

Nach einem mehr als erfolgreichen Jahr, möchte der UFC Podersdorf nun auch in der 1.Klasse Nord voll durchstarten. Nachdem man im Vorjahr dank starker Transfers den Aufstieg perfekt machen konnte, gilt es nun, sich in der höheren Liga zu etablieren. Mit einem weiterhin starken Kader und Trainer Peter Brunner scheint dieses Ziel nicht in weiter Ferne, wir haben uns kurz mit dem Coach der Podersdorfer unterhalten.

 

24 Spiele, 18 Siege - eine tolle Bilanz, die die Podersdorfer vorweisen können und dennoch wurde es am Ende spannend, was das Aufstiegsrennen betrifft. Dies ist bereits Beweis dafür, wie eng es in der letzten Saison in der 1.Klasse zugegangaen ist, Podersdorf und Rust waren am Ende die Aufsteiger, dementsprechend ist natürlich auch die Laune bei den Seewinklern. "Das angestrebte Ziel haben wir erreicht, es war ein tolles Jahr für uns", ist natürlich auch Trainer Peter Brunner mit der letzten Saison zufrieden.

Einstelliger Tabellenplatz als Ziel

Nun muss man sich allerdings neuen Herausforderungen widmen, in der 1.Klasse weht ein anderer Wind, als noch eine Liga tiefer, dies weiß man auch bei den Podersdorfern. "Wir müssen uns in der Liga etablieren, wir wissen, dass es nicht leicht wird, doch das Ziel ist ein einstelliger Taballenplatz", so die optimistische Vorgabe vom Trainer. Kadertechnisch dürfte dieses Ziel nicht zu hochgegriffen sein, man sucht namhafte Verstärkungen bei den Podersdorfern zwar vergeblich, dies liegt jedoch daran, dass der Kader bereits sehr gut bestückt ist.

Mit Kevin Csigo und Mario Horvath bleiben beide Torjäger der letzten Saison on board, auch Akos Varga bleibt den Podersdorfern erhalten, gemeinsam mit einer starken Defensive rund um Goalie Andras Köllö sind die Podersdorfer also alles andere als Kanonenfutter, man darf gespannt sein, ob die Burgenländer die tolle Vorsaison bestätigen können und auch in der 1.Klasse für Furore sorgen werden.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Burgenland

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter