Gols feiert 2. Heimsieg in Folge - Podersdorf und Trainer Brunner gehen getrennte Wege

Gols
UFC Podersdorf a. S.

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenachte Gols in der 12. Runde der 1. Klasse Nord auf den Tabellensiebten UFC Podersdorf am See. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:2 zugunsten von Gols, das letzte Duell ist allerdings schon etwas länger her. Ein Derby, dass aufgrund vieler Tatsachen mehr als nur brisant war. 


UFC Podersdorf am See  mit dem besseren Start

Denn zum Beispiel der Schütze des Podersdorfer Führungstreffers aus einem Freistoß war einer dieser Tatsachen, kevin Csigo traf gegen seinen Heimatverein zur Führung per sattem Schuss. Gols antwortete mit einem schönen Treffer von Seywerth, der unhaltbar vom 16er traf. Gols wäre kurz vor dem Seitenwechsel beinahe noch in Führung gegangen, doch Goalie Köllö verhinderte mit einem tollen Reflex den Rückstand. So blieb es beim 1:1 zur Pause. 

Turbulente zweite Halbzeit

In der zweiten Halbzeit ging es dann richtig rund, es fielen viele Treffer. In Minute 62 konnte Kollarik nach einer schönen Flanke relativ alleinstehend zum 2:1 einköpfen, Horvath machte es ihm nur 3 Minuten später nach, wieder brachten die Golser den Ball einfach nicht weg und Horvath sagte Danke! Doch jetzt war Gols munter, Freistoß vom starken Seywerth und Tiba konnte einköpfen, der Anschlusstreffer! Und jetzt ging es dahin, wieder Freistoß Seywerth, diesmal war Roiss per Kopf da, der Ausgleich für die Hausherren! Gols drückte jetzt auf den Sieg und verpasste den Gästen durch einen Abstauber von Renner und einem weiteren Treffer von Bucur den KO. Für Podersdorf hat diese Niederlage weitreichende Folgen, denn wie bekannt wurde, ist Trainer Peter Brunner ab sofort nicht mehr Übungsleiter bei den Podersdorfern, die Mannschaft brauche einen frischen Wind.

Der Beste: Johannes Seywerth (Gols) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten