Illmitz mit Derbysieg gegen Frauenkirchen

Frauenkirchen
Illmitz

Am Samstag durften sich die Besucher in der 1. Klasse Nord auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams Frauenkirchen und Illmitz freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Illmitz mit 7:0 das bessere Ende für sich. Auch diesmal endete das Spiel mit einem Kantersieg der Illmitzer, die etwas ihre Auswärtsschwäche ablegen konnten. 


Thomas Zwickl bringt Illmitz früh in Front

Illmitz kam bereits deutlich frischer aus der Kabine und ließ die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. Thomas Zwickl bewahrte in der 5. Minute kühlen Kopf und konnte zum 0:1 einschieben, er hatte nach einem tollen Assist nur mehr wenig Mühe. Es dauerte auch nicht lange, ehe Zwickl mit seinem zweiten Treffer nachlegen konnte, Frauenkirchen wurde offenbar erst jetzt wach, bei einem Ball an die Latte hatten die Seewinkler Pech, so blieb es bis zur Pause bei der zwei Tore Führung für die Illmitzer. 

Gmoser mit der Entscheidung

In der zweiten Halbzeit erzwangen die Gäste dann rasch die Entscheidung. In der 51. Minute konnte der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Wolfgang Gmoser konnte zum 0:3 verwerten. Frauenkirchen kam durch Varga immerhin zur Ergebniskosmetik.  Illmitz zeigte sich jedoch nur kurz geschockt und ließ Minuten später seine Fans zum 1:4 jubeln. Torschütze: erneut Thomas Zwickl, der damit die Führung in der Schützenliste übernmimmt. Patrick Sura setzte dann in einem relativ einseitigem Spiel den Schlusspunkt. Danach beendete der Schiedsrichter das Spiel und Illmitz durfte mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten.

"Endlich konnten wir unsere Auswärtsschwäche ablegen und haben uns verdient die drei Punkte geholt", so Illmitz Obmann Haider.

Auch Trainer Reinprecht schlug ins gleiche Horn:" Es war ein Pflichtsieg von uns, die drei Punkte gehen in Ordnung".

Die Besten: Thomas Zwickl, Wolfgang Gmoser, Andreas Wieger (alle Illmitz) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten