UFC Oggau entführt drei Punkte aus dem Seewinkel!

Illmitz
UFC Oggau

In der 1. Klasse Nord war am Samstag Illmitz im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit UFC Oggau zu tun. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so stellt sich die Frage: Wer wird nach 90 Minuten das bessere Ende für sich haben? Illmitz galt zu Hause als der klare Favorit, doch dass man Spiele erst nach 90 Minuten gewonnen hat und nicht davor, zeigte dieses Duell. 


Keine Tore in Halbzeit 1

In Halbzeit 1 traf keine der beiden Mannschaften ins Tor und so stand es nach 45 Minuten noch 0:0. Beide Mannschaften waren gut im Spiel, es gab vor allem im ersten Durchgang viele Standards. Illmitz hatte jedoch etwas mehr vom Spiel, die leichten optischen Vorteile konnten jedoch nicht ausgenutzt werden, die Oggauer verteidigten gut und kämpften wirklich brav mit. So ging es für beide Mannschaften mit dem Ergebnis von 0:0 in die Kabinen. 

Entscheidung in der 63. Minute

Auch im zweiten Durchgang hatten die Seewinkler zwar mehr vom Spiel, man verpasste es aber, einen Treffer zu erzielen. Im Gegenzug fiel dann durch einen Freistoß die Entscheidung. Andreas Werner zeigte in der 63. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellte auf 0:1. Illmitz warf alles nach vorne, was Oggau Räume zum Kontern verschaffte, doch man spielte diese nicht gut genug zu Ende. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische in Summe fünf Mal Gelb (Max Pichlhoefer 60.; Manuel Gruber 62.; Adam Hamdaoui 65.; Kevin Salmer 85.; Daniel Gangl 89.) Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und der UFC Oggau durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

"Ich bin wirklich stolz auf mein Team, wir haben super verteidigt und gekämpft wie die Löwen", so Oggaus Trainer Mayer.

Die Besten: Adolf Kaiser, Bastian Kucher (beide Oggau) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten