Podersdorf unterliegt trotz starker zweiter Halbzeit Jois

UFC Podersdorf a. S.
Jois

In der 1. Klasse Nord empfing der Tabellenzwölfte UFC Podersdorf am See in der 2. Runde den Tabellensiebten Jois. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte der UFC Podersdorf am See mit 1:0 das bessere Ende für sich. Diesmal jedoch sollte es anders kommen, am Ende musste man nach Rust die zweite Niederlage einstecken. 


Jois  mit dem besseren Start

Jois kam besser in die Partie und erzielt nach nur wenigen Minuten den Führungstreffer. Lubomir Kordanic befördert in der 13. Minute nach einem Eckball den Ball per Kopf über die Linie, der Verteidiger, der bereits letzte Woche stark aufspielte, mit der frühen Führung für die Gäste. Podersdorf hatte wenig später die Riesenchance auf den Ausgeich, ein Stangler fand jedoch nicht den Weg ins Tor, der Ball ging drüber. Jois blieb vor allem über Kozic und Kizildag gefährlich, es blieb bis zur Pause bei der knappen Führung, doch dann ein schneller Konter der Joiser, Kozic mit einer Flanke auf Kizildag und der sagte in der Mitte Danke, dass 0:2 zu einem für die Hausherren denkbar ungünstigen Zeitpunkt. 

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Im zweiten Durchgang wollten es die Hausherren dann wissen, man drückte Jois jetzt in die eigenen Hälfte, Jois hatte offensiv zwar keinen Zugriff mehr aufs Spiel, stand hinten jedoch gut und sicher, man ließ wenig zu, 2 Schüsse konnte Goalie Kostolansky ohne Probleme entschärfen. So blieb es am Ende beim 2:0 Erfolg für die Joiser, die in der Tabelle damit auf 4 Punkte nach 2 Spielen kommen, Podersdorf bleibt weiter punktelos.

"Erste Halbzeit war sehr vernünftig von uns, in der zweiten haben wir uns dann zu sehr reindrücken lassen", so Jois Obmann Stv. Christian Scherry.

Die Besten: Mathias Kozic, Bastian Hackl (beide Jois)  

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten