Gols weiter auf dem Vormarsch

St. Georgen/Eisenstadt
Gols

Am Freitag traf in der 7. Runde der 1. Klasse Nord der Tabellenvierzehnte UFC St. Georgen/Eisenstadt vor heimischem Publikum auf den Tabellendreizehnten Gols. UFC St. Georgen/Eisenstadt verlor in Runde 6 mit 0:4 gegen UFC Oggau, während Gols 3:5 gegen Nickelsdorf verlor. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Gols mit 1:0 das bessere Ende für sich. 


Beide Teams mit flottem Beginn

Für beide Mannschaften galt vor dem Spiel: Verlieren verboten! Und trotz dieser Devise legten beide Teams los, wie die Feuerwehr. Gols ging nach wenigen Minuten dann in Führung, Ball von Kettner auf Ziniel und der donnerte den Ball volley unter die Latte, die Golser Führung hielt jedoch nicht lange, denn im Gegenzug brachten die Gäste den Ball nicht weg und Hahnenkamp musste nur mehr Danke sagen! Und wieder war die Freude nicht von langer dauer, denn nach 15 Minuten stürmet Ziniel in den 16er und wurde gelegt, den fälligen Elfer verwandelte Kettner sicher zur Führung. Gols hatte zuvor in dieser Spielzeit bereits zwei Elfer vergeben! Mit dem 2:1 für die Gäste ging es dann auch in die Kabinen. 

Turbulente zweite Halbzeit

In den zweiten 45 Minuten hatten die Golser dann gute Chancen auf die Entscheidung, man vergeigte diese aber und sah sich so spannenden 20 Minuten gegen Ende des Spiels konfrontiert. Denn jetzt brannte es auf beiden Seiten im 16er lichterloh, immer wieder passierten unfassbare Szenen, wo Spieler beider Teams alleine vor dem Tor die Nerven versagten. Am Ende zitterten sich die Golser zu einem ganz wichtigen 2:1 Erfolg in St. Georgen und verschaffen sich so etwas Luft in der Tabelle. 

Die Besten: Fabian Ziniel, Thomas Kettner (beide Gols)