UFC Oggau setzt sich mit Sieg an die Tabellenspitze

Frauenkirchen
UFC Oggau

In der 1. Klasse Nord empfing der Tabellenneunte Frauenkirchen in der 7. Runde den Tabellenzweiten UFC Oggau. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte der UFC Oggau mit 1:0 das bessere Ende für sich. Und auch diesmal sorgten die Oggauer dafür, dass der gute Lauf der letzten Wochen fortgesetzt wurde. 


Duris bringt Frauenkirchen in Front

Oggau begann gewohnt mit starkem Pressing, es waren jedoch die Hausherren, die über den ersten Treffer jubeln durften. Lukas Duris zeigte nach 18 Minuten keine Nerven und stellte auf 1:0. Doch mit Fortdauer der ersten Halbzeit wurden die Gäste immer stärker und bekamen immer mehr die Oberhand in diesem Spiel. Zunächst war es der starke Andreas Werner, der den Ausgleich erzielen konnte. Nur vier Minuten später nutzte man die Drangphase aus und kam durch Goalgetter Gerald Schneider sogar zum 2:1, die Partie hatte man also bereits in den ersten 45 Minuten wieder gedreht. 

Oggau verwaltet Spiel

Bereits am Ende des ersten Durchgangs hätten die Gäste aus Oggau durchaus höher führen können, dies wurden den Oggauern in der zweiten Halbzeit dann beinahe zum Verhängnis, denn durch das 2:1 blieb es bis zum Ende spannend. Oggau verwaltete den Vorsprung, Frauenkirchen drückte vor allem in den letzten 15 Minuten ordentlich auf den Ausgleich, die Abwehr der Gäste hielt jedoch stand und so konnte man mit den drei Punkten gar die Tabellenführung erobern.

"Erste halbzeit war sehr in Ordnung, da hätten wir auch höher führen müssen. In den zweiten 45 Minuten haben wir dann leider nur mehr verwaltet und haben vergessen, auf das dritte oder vierte Tor zu gehen", so Oggaus Trainer Wolfgang Mayer.

Die Besten: Pauschallob