Gols und Frauenkirchen trennen sich im Derby 0:0!

Gols
Frauenkirchen

Am Samstag empfing Gols vor eigenem Publikum den Tabellenzehnten Frauenkirchen. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen, im Derby war es diesmal schwer einen Favoriten auszumachen, beide Teams waren zuletzt eher mäßig unterwegs. 


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten warteten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und mussten sich vorerst noch in Geduld üben. Die Zuseher sahen jedoch eine flotte Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Bures hatte für Frauenkirchen die beste Chance, bei Gols hatten Bucur und Gsellmann die besten Chancen, doch Frauenkirchens Goalie Molnar konnte sich auszeichnen. So blieb es bis zur Pause beim 0:0 zwischen den beiden Teams, vor den zweiten 45 Minuten gab es dann Aufregung. Denn Frauenkirchens Fedak musste nach einem Foul an Roiss gehen, er war der letzte Mann, der folgende Freistoß brachte nichts ein. 

Gols ohne nötiges Glück

Gols versuchte in den zweiten 45 Minuten die numerische Überlegenheit zu nutzen und man erspielte sich jetzt einige Möglichkeiten. Doch ein Mann stand dem Golser Glück im Wege, immer wieder konnte sich Frauenkirchens Goalie Molnar auszeichnen. Zweimal konnte er spektakulär gegen Roiss retten, einmal war er gegen Fabian Ziniel zur Stelle. Am Ende wachten die Gäste noch einmal auf, doch zwei Eckbälle brachten gegen Ende der Partie nichts mehr ein und so blieb es in diesem Derby beim torlosen aber keinesfalls langweiligen Remis zwischen den beiden Mannschaften.

Der Beste: Martin Molnar (Frauenkirchen)