Vereinsbetreuer werden

Nickelsdorf holt sich gegen Breitenbrunn in letzter Minute den ersten Punkt!

Um den Saisonstart nach der 1:2 Niederlage in Jois nicht ganz zu versemmeln, musste der ASV Nickelsdorf am heutigen Freitag in der 1.Klasse Nord zu Hause gegen den SC Breitenbrunn Gas geben. Nachdem man im ersten Durchgang wenig zu melden hatte, wurde es in der zweiten Halbzeit besser, am Ende konnte man dank eines langen Fights immerhin den ersten Punkt der Saison bejublen, doch alles der Reihe nach.

 

Breitenbrunn ging sicherlich als leichter Favorit ins Spiel, man hatte bereits sieben Punkte auf dem Konto, heute sollten weitere hinzukommen. Nickelsdorf stand in den ersten 45 Minuten sehr tief, man versuchte über Lörinczi Stürmer Matus Rybansky ins Spiel zu bringen, dieser war jedoch gut abgemeldet bei den Gästen. Breitenbrunn hatte auf der Gegenseite gute Möglichkeiten, zweimal musste Keeper Branislav Bolech sein Können beweisen, bei einem Lattenschuss von Julian Millner hatten die Gäste zudem etwas Pech. So blieb es in einer kampfbetonten ersten Halbzeit am Ende beim 0:0 zwischen den beiden Teams im Norden.

Lörinczi rettet den Punkt

Im zweiten Durchgang dann ein etwas anderes Bild, Breitenbrunn agierte etwas vorsichtig, dennoch konnte man nach einer guten Stunde die nicht unverdiente Führung bejublen. Der Goalgetter vom Dienst möchte man schon fast behaupten, schlug wieder zu, Maximilian Moro war es, der seine Breitenbrunner in Führung schoss. Der Treffer tat dem Spiel der Breitenbrunner aber nicht gut, plötzlich ging nichts mehr und man ließ sich von Nickelsdorf immer mehr hinten reindrücken. Und dies sollte sich dann auch rächen, nach einem Freistoß segelte der Ball an Freund und Feind vorbei, am Ende stand Marko Lörinczi vor dem Tor, der den Ball nurmehr einschieben musste. Nickelsdorf erkämpfte sich damit die ersten Punkte der noch jungen Saison!

"Für uns waren es leider zwei verlorene Punkte, wir haben nach dem Treffer leider zu ängstlich agiert ", war Breitenbrunns Betreuer Marco Cadek mit dem späten Ausgleich natürlich bedient.

Die Besten: Branislav Bolech (Nickelsdorf), Maximilian Moro, Julian Millner (beide Breitenbrunn) 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!