Vereinsbetreuer werden

Gols gewinnt hitziges Derby gegen Frauenkirchen

Gols
Frauenkirchen

Derbytime im Nordburgenland! Ein Tor machte den Unterschied – Gols siegte mit 2:1 gegen den SC Frauenkirchen. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt, die Zuseher sahen ein packendes und rassiges Derby.


In der Anfangsphase schaffte es keines der beiden Teams, sich eine Chance zu erarbeiten. Gols kam dann aber mit der extrem jungen Truppe immer besser ins Spiel und ging nach 22 Minuten auch in Führung, Pascal Krikler sorgte mit einem satten Weitschuss für die Führung, keine Chance für Goalie Wedinger. Bis zur Halbzeit taten sich die Gäste aus Frauenkirchen etwas schwer, klare Tormöglichkeiten blieben aus, Gols hatte defensiv alles im Griff. 

Zwei Ausschlüsse am Ende

Im zweiten Durchgang legten die Golser dann schnell nach, Thomas Kettner sorgte kurz nach dem Seitenwechsel für die vermeintliche Vorentscheidung. Doch Gols zog sich nach dem Treffer etwas zu weit zurück, Palensky sorgte nach einer Stunde dafür, dass es nochmal spannend wurde. Am Ende wurde es noch einmal hitzig, als Ramazan Durmaz nach hartem Einsteigen die rote Karte sah, der eingewechselte Smahovsky musste ebenso mit Rot vom Platz, ein entbehrlicher Auftritt des Legionärs. Am Ende gewann Gols das Derby mit 2:1 und sicherte sich die drei Punkte. Durch die drei Punkte gegen Frauenkirchen verbesserte sich Gols auf Platz zehn.

"Wir mussten hinten etwas umstellen, die Burschen haben das Match wirklich toll runtergespielt", war Gols Sektionsleiter Günther Schmerlzer zufrieden.

Die Besten: Pascal Krikler, Dominik Schmidt (beide Gols) 

1. Klasse Nord: Gols – Frauenkirchen, 2:1 (1:0)

  • 23
    Pascal Krikler 1:0
  • 53
    Thomas Kettner 2:0
  • 60
    Christoph Palensky 2:1

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!