Vereinsbetreuer werden

Ausgeglichene Partie zwischen Jois und Frauenkirchen

Jois
SC Frauenkirchen

Am Samstag in der 1. Klasse Nord hieß das Duell FC Hill Jois gegen den SC Frauenkirchen. Beide Teams konnten zuletzt nicht wirklich überzeugen und hofften auf einen Punktgewinn, dies war am Ende dann auch bei beiden Mannschaften der Fall, man trennte sich mit einem 1:1 Remis.


Jois ging mit unsicheren Vorzeichen in das Spiel, da Stammkeeper Peter Kostolansky nach dem mehr als fragwürdigen Ausschluss in der Vorwoche gegen Gols gesperrt war, musste Mustafa Kalayci reaktiviert werden, er hütete das Tor der Hausherren. Das Spiel begann auf beiden Seiten relativ ausgegichen, den ersten Aufreger gab es dann nach ca. 15 Minuten, als die Hausherren einen Elfer bekamen nach Handspiel im 16er. Kordanic trat an und ließ Keeper Weidinger keine Chance. Frauenkirchen hatte vor der Halbzeit noch eine gute Möglichkeit, doch der Ball landete an der Latte.

Palensky mit dem Ausgleich

In den zweiten 45 Minuten schlugen die Gäste dann zurück, Palensky nutzte ein Missverständnis von Skrobak und Kalayci und traf per Kopf zum Ausgleich. Danach neutralisierte sich das Spiel wieder, Halbchancen auf beiden Seiten wurden nicht genutzt und so mussten sich beide Mannschaften nach den vollen 90 Minuten mit einem Punkt begnügen. Für Frauenkirchen war es der erste Punktgewinn unter Trainer Ernst Horvath, Jois punktete nach zwei Niederlagen wieder.

"Wir können mit dem Punkt leben, ich denke auch, dass die Gäste nicht unzufrieden sind, beide haben eine ansprechende Leistung gezeigt. Kompliment auch an den Schiedsrichter, der sehr souverän agiert hat. Im Vergleich zur Vorwoche mit Herrn Kouba war dies fast schon Balsam auf der Seele", so Jois-Obmann Stv. Christian Scherry, der gleichzeitig dem Frauenkirchner Reservekicker Max Handler eine gute Besserung wünschte. 

1. Klasse Nord: Jois – SC Frauenkirchen, 1:1 (1:0)

  • 17
    Lubomir Kordanic 1:0
  • 53
    Christoph Palensky 1:1

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!