Später Ausgeichstreffer: Neudorf/Parndorf und Apetlon trennen sich 3:3

Neudorf/Parndorf Juniors
Apetlon

Im Spiel von SpG Neudorf/Parndorf Juniors gegen Apetlon gab es Tore am laufenden Band. Am Ende teilten sich sich beide Kontrahenten die Punkte beim Stand von 3:3 im Rahmen der 25. Runde. Apetlon zog sich gegen Neudorf/Parndorf Juniors achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Das Hinspiel hatte Neudorf/Parndorf Jrs. deutlich mit 5:2 gewonnen.


Tore wie am Fließband

Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Dominik Toth sein Team in der 21. Minute. Apetlon baute den Vorsprung mit der Hilfe des Gegners weiter aus: 2:0 für die Gäste durch ein Eigentor von SpG Neudorf/Parndorf Juniors in der 25. Minute. Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den Gang in die Kabinen an. Jakub Lieskovsky nutzte die Chance für Neudorf/Parndorf Juniors und beförderte in der 49. Minute das Leder zum 1:2 ins Netz. Daniel Gruber glich nur wenig später für das Heimteam aus (51.). Lukas Hoffmann versenkte die Kugel zum 3:2 (62.) - der Spielverlauf war damit auf den Kopf gestellt. Für den Gleichstand, der kurz vor dem Ende zustande kam, zeichnete Oliver Fandel mit seinem Treffer aus der 86. Minute verantwortlich. Letztlich gingen Neudorf/Parndorf Jrs. und Apetlon mit jeweils einem Punkt auseinander.

 

Kurz vor Saisonende besetzt SpG Neudorf/Parndorf Juniors mit 49 Punkten den zweiten Tabellenplatz. Mit beeindruckenden 64 Treffern stellt Neudorf/Parndorf Juniors den besten Angriff der 1. Klasse Nord. Neudorf/Parndorf Jrs. weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von 14 Erfolgen, sieben Punkteteilungen und vier Niederlagen vor. SpG Neudorf/Parndorf Juniors kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon vier Spiele zurück.


Bei Apetlon präsentierte sich die Abwehr angesichts 45 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (54). Kurz vor Saisonultimo bekleidet Apetlon den achten Rang des Klassements. Die vergangenen Spiele waren für Apetlon nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits vier Begegnungen zurück.

Am kommenden Samstag tritt Neudorf/Parndorf Juniors bei ASV Sonnenberg Hornstein an, während Apetlon zwei Tage zuvor ASV Raiffeisenbank Zurndorf empfängt.

1. Klasse Nord: SpG Neudorf/Parndorf Juniors – Apetlon, 3:3 (1:2)

  • 86
    Oliver Fandel 3:3
  • 62
    Lukas Hoffmann 3:2
  • 51
    Daniel Gruber 2:2
  • 49
    Jakub Lieskovsky 1:2
  • 25
    Eigentor durch Daniel Hans-Juergen Lamster 0:2
  • 21
    Dominik Toth 0:1

 

 

Sichere dir bis zu 100€ als Freiwette und wette auf deine Lieblingssportarten.



Transfers Burgenland
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter