St. Martin: Vorfreude auf Trainingscamp

"Grundsätzlich ist die Vorbereitung bislang ganz gut verlaufen, wenngleich auch wir mit den üblichen Problemen zu kämpfen haben", spricht Christian Wendler, Trainer des ASV St. Martin an der Raab, unter anderem die Schneemassen bzw. schlechten Platzverhältnisse an. Der Tabellenfünfte der Burgenländischen 1. Klasse Süd weiß sich jedoch zu helfen und schlägt in der kommenden Woche die Zelte in Kroatien auf hält von 21. bis 24. Februar ein Trainingslager ab.

 

Gemeinsame Reise mit dem SV Mühlgraben nach Kroatien

"Nicht nur der gesamte Kader und auch einige Reservespieler, sondern auch die Kicker des SV Mühlgraben werden die Reise nach Kroatien antreten. Gemeinsam mit dem Liga-Konkurrenten werden wir uns in Medulin bei angenehmen Temperaturen und unter ausgezeichneten Bedingungen optimal auf die Meisterschaft vorbereiten können", freut sich der Coach auf die Reise und das Trainingscamp. Patrick Feutl und Lukas Poglitsch, die den Fünftplatzierten im Winter verlassen haben, werden in Kroatien nicht dabei sein.

 

Heimkehrer, Routinier und reaktivierter Torwart

Während der dyamische Fabian Windisch, der aufgrund einer Zerrung in dieser Woche pausieren muss, wieder zu seinem Stammverein zurückgekehrt ist, sind mit Martin Fischer und Johannes Tappauf zwei weitere Spieler in der Wnterpause nach St. Martin gewechselt. "Fischer ist bereits 43 Jahre alt, aber topfit. Aufgrund seiner enormen Erfahrung kann er sowohl im Mittelfeld als auch in der Defensive eingesetzt werden. Tappauf hingegen war in den letzten eineinhalb Jahren nicht aktiv, hat auch in der bisherigen Vorbereitung nicht trainiert und wird darum nur in äußersten Notfällen dem Kader angehören", weiß Christian Wendler, dem mit Benjamin Valda auch ein neuer Torwart zur Verfügung steht. "Da Goalie Johannes Fuchs aus beruflichen Gründen wenig trainieren und ab und an auch nicht spielen kann, ist Benni nach einer rund eineinhalbjährigen Auszeit reaktiviert worden."

 

"Haben in den Testspielen saudumme Tore erhalten"

In den beiden bisherigen Testspielen musste sich die Wendler-Elf jeweils klar geschlagen geben und kassierte nicht weniger als zwölf Gegentore:  0:4 gegen Heiligenkreuz und 6:8 gegen Feldbach. "Beide Partien wären nicht zu verlieren gewesen. So waren wir im Match gegen Heiligenkreuz dem Gegner ebenbürtig, haben aber - wie auch schon gegen Feldbach saudumme Tore erhalten", weiß der Trainer, der mit seinen Mannen in dieser Woche zwei Mal testet: Am Donnerstag gegen Jennersdorf und am Samstag gegen den steirischen Klub aus St. Marein. "Nach der ausgezeichneten Hinrunde wollen wir uns im Frühjahr im Mittelfeld der Tabelle präsentieren, wird es für einen Spitzenplatz wohl nicht reichen. Um im Kampf um den Aufstieg mitmischen zu können, hätten wir uns im Winter mit einem Top-Torwart und einem Torjäger verstärken müssen", meint Christian Wendler.

 

Zugänge:
Fabian Windisch (Jennersdorf)
Johannes Tappauf (Fehring)
Martin Fischer (vereinslos)
Benjamin Valda (reaktiviert)

Abgänge:
Patrick Feutl (Eltendorf)
Lukas Poglitsch (Ilz)

 

Günter Schlenkrich

Alle 11 Transferlisten

Testspiel-Übersicht

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Transfers Burgenland
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter