Olbendorf: "Hoffentlich ist nicht alles möglich"

"Ebenso wie bei den anderen Mannschaften, ist auch bei uns die Vorbereitung sehr mühsam. In den bisherigen Testspielen sind wir zwar sieglos geblieben, nicht zuletzt aufgrund von krankheits- oder urlaubsbedingten Ausfällen ist aber sehr viel getestet worden", weiß Ronald Jallitsch, Sektionsleiter des SV Olbendorf. Nach einer durchwachsenen Herbstsaison steckt der Tabellenzwölfte der 1. Klasse Süd - wie die halbe Liga - mitten im Abstiegskampf. In Olbendorf ist man jedoch zuversichtlich, das Minimalziel, den Klassenerhalt, zu erreichen.

 

Eine Verstärkung, ein Ergänzungsspieler und ein (bald) 15-jähriges Talent

Da man in der Hinrunde 37 Gegentore kassiert hatte, ist im Winter Ausschau nach einer Verstärkung für die Defensive gehalten worden. Die Verantwortlichen sind auch fündig geworden, steht mit Lukas Kulovits ein neuer, starker Verteidiger zur Verfügung. Zudem gehören mit Ronald Schwarz ein Ergänzungsspieler und mit Rainer Stranka ein großes Talent dem Kader an. "Stranka wird in Kürze 15 Jahre alt und stößt dann offiziell zum Kader. Bei ihm handelt es sich um einen Perspektivspieler, der behutsam aufgebaut werden soll", so Jallitsch. Bis auf Mittelfeldspieler Armin Bauer, dem eine hartnäckige Leistenverletzung zu schaffen macht, ist in diesen Tagen das gesamte Personal fit.

 

Testspiele gegen starke Gegner

In den bisherigen drei Testspielen ist die Elf rund um Spielertrainer Rene Mahlknecht sieglos geblieben, bekam es aber durchwegs mit Mannschaften aus der II. Liga zu tun: 2:2 gegen Kukmirn, 2:4 gegen Großpetersdorf und 0:2 gegen Güttenbach. Am kommenden Samstag ist ein Kräftemessen mit der zweiten Mannschaft von Burgenlandliga-Herbstmeister Neuberg geplant. "Natürlich hätten wir gerne gewonnen, aber zum einen sind wir auf starke Gegner getroffen, und zum anderen haben wir experimentiert bzw. getestet", meint der Sektionsleiter.

 

"Sechs-Punkte-Spiel" zum Rückrundenauftakt

Auch wenn die Mahlknecht-Elf vom "Strich" nur durch einen einzigen Punkt getrennt und darum höchste Wachsamkeit geboten ist, strebt man in Olbendorf eine Rangverbesserung an. Auf die Frage, ob im Frühjahr alles möglich sei, antwortete Ronald Jallitsch wie aus der Pistole geschossen: "Hoffentlich nicht! Denn mit dem Abstieg wollen wir so wenig wie möglich zu tun haben, wenngleich wir natürlich auf der Hut sein müssen. Aber einerseits steckt in der Mannschaft erhebliches Potenzial, und andererseits sind die vor uns platzierten Mannschaft nicht weit entfernt. Auch wenn wir in der Tabelle nach hinten schauen müssen, orientieren wir uns aber auch nach oben." Zum Rückrundenauftakt erwartet die Mahlknecht-Elf eine richtungweisende Partie, steht gegen Bad Tatzmannsdorf ein "Sechs-Punkte-Spiel" auf dem Programm.

 

Zugänge:
Lukas Kulovits (Neuberg)
Ronald Schwarz (Kohfidisch)
Rainer Stranka (Neuanmeldung)

Abgänge:
---

 

Günter Schlenkrich

Alle 11 Transferlisten

Testspiel-Übersicht

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Transfers Burgenland
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter