Vorschau und Expertentipp: 1. Klasse Süd

Für ligaportal.at nimmt Markus Halper, Sektionsleiter und zugleich auch Kapitän des SV Welgersdorf, die Vorschau zur ersten Frühjahrsrunde der 1. Klasse Süd vor und gibt seinen Expertentipp ab. Obwohl fünf Spieler fraglich sind, erhofft sich Halper im schwierigen Heimspiel geben Goberling einen Start nach Maß. Der Sektionsleiter glaubt zudem, dass sich Herbstmeister Oberdorf von den Verfolgern wird absetzen können sowie das Tabellenschlusslicht aus Mischendorf eine Aufholjagd starten kann.

 

Samstag, 15 Uhr, SV St. Michael - ASV St. Martin an der Raab   Tipp:  1:1   (Hinspiel:  0:1)

Markus Halper:  "Einerseits kann das heimstarke St. Michael vor eigener Kulisse spielen, andererseits präsentiert sich St. Martin nach einer starken Herbstsaison im Vorderfeld der Tabelle und ist zudem überaus kampfstark. Hier riecht es irgendwie nach einer Punkteteilung und tippe darum auf ein Unentschieden."

SV St. Michael (9. Platz)
Zuletzt 3:1-Heimsieg gegen Bad Tatzmannsdorf
3 Siege und 2 Niederlagen in 8 Heimspielen
Mit 25 Treffern drittschwächste Offensive - mit 25 Gegentoren jedoch die drittbeste Defensive

ASV St. Martin an der Raab (5. Platz)
Zuletzt 6:1-Kantersieg gegen Rohrbrunn
3 Siege und 5 Niederlagen in 8 Auswärtsspielen

 

Samstag, 15 Uhr, SC Bad Tatzmannsdorf - SV Olbendorf   Tipp:  0:2   (Hinspiel:  1:1)

Markus Halper: "Bad Tatzmannsdorf hatte in der Vorbereitung mit einigen Problemen zu kämpfen, ist derzeit nicht gut drauf und ist meiner Ansicht nach der Kader nicht allzu gut aufgestellt. Aus genannten Gründen glaube ich, dass Olbendorf einen klaren Sieg feiern und wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln kann."

SC Bad Tatzmannsdorf (Tabellenvorletzter)
Zwei 1:3-Niederlagen in Folge
3 Siege und 4 Niederlagen in 8 Heimspielen

SV Olbendorf (12. Platz)
Seit 4 Runden ungeschlagen
Drittschwächstes Auswärts-Team - ein Sieg, 4 Unentschieden und 2 Niederlagen in 7 Auswärtsspielen
Nikola Gupca Strok mit 16 Treffern drittbester Torschütze der Liga

 

Samstag, 15 Uhr, SV Red Zac Meier Rohrbrunn - SV Mischendorf/Neuhaus   Tipp:  1:3   (Hinspiel:  4:0)

Markus Halper: "Mischendorf ziert einsam und verlassen das Ende der Tabelle. Der Nachzügler ist im Herbst jedoch unter Wert geschlagen worden und hat sich im Winter ausgezeichnet verstärkt. Ich traue dem Schlusslicht nicht nur einen Sieg in Rohrbrunn zu, sondern glaube auch, dass Pomper und Co. noch den Anschluss ans untere Mittelfeld der Tabelle herstellen können."

SV Rohrbrunn (11. Platz)
Zuletzt 1:6-Debakel in St. Martin
Mit 7 Unentschieden der "Remis-Kaiser" der Liga
Zweitschwächstes Heim-Team - 2 Siege und 3 Niederlagen in 7 Heimspielen
Mit 40 Gegentoren drittschwächste Defensive

SV Mischendorf/Neuhaus (Tabellenletzter)
5 Niederlagen in den letzten 6 Runden
Schwächstes Auswärts-Team - ein Sieg und 7 Niederlagen in 8 Auswärtsspielen
Mit 21 Treffern schwächste Offensive - mit 56 Gegentoren die mit Abstand schwächste Defensive der Liga

 

Samstag, 15 Uhr, UFC Oberschützen - SV Mühlgraben   Tipp:  1:2   (Hinspiel:  3:2)

Markus Halper: "Hier erwarte ich eine enge Partie, glaube aber an einen knappen Auswärtssieg. Denn die Mühlgrabener haben sich sehr gut vorbereitet, wollen im Spitzenfeld der Tabelle weiterhin mitischen und sollten deshalb in Oberschützen auch gewinnen können."


UFC Oberschützen (6. Platz)
4 Punkte aus den letzten beiden Spielen
In 7 Heimspielen jeweils 3 Siege und Niederlagen
Mit 42 Treffern zweitbeste Offensive
Laszlo Kurucz mit 17 Treffern zweitbester Torschütze der Liga

SV Mühlgraben (3. Platz)
2 Siege in Folge
3 Siege und 4 Niederlagen in 8 Auswärtsspielen
Mit 41 Treffern drittbeste Offensive

 

Samstag, 16 Uhr, SV VDSF Welgersdorf - ASK Skoda Simon Goberling   Tipp:  2:1   (Hinspiel:  0:2)

Markus Halper: "Die Goberlinger präsentieren sich im Vorderfeld der Tabelle, demzufolge erwartet uns eine enorm schwierige Aufgabe. Auch wenn wir verletzungsbedingt möglicherweise auf fünf Spieler verzichten müssen und es in den letzten Testspielen nicht allzu gut gelaufen ist, werden wir alles daransetzen, mit einem Sieg ins Frühjahr zu starten."

SV Welgersdorf (8. Platz)
Zuletzt 2:4-Niederlage in Olbendorf
In 8 Heimspielen je 3 Siege und Niederlagen

ASK Goberling (4. Platz)
Zuletzt 2:3-Niederlage gegen Wolfau
4 Siege und 2 Niederlagen in 7 Auswärtsspielen

 

Sonntag, 15 Uhr, SC Kemeten - ASKÖ Schlaining   Tipp:  1:0   (Hinspiel:  1:3)

Markus Halper: "Unter Neo-Coach Günter Rosenkranz weht in Kemeten frischer Wind, geht die Mannschaft nach einer enttäuschenden Hinrunde hochmotiviert in die zweite Saisonhälfte. Auch wenn die Schlaininger auf dem zweiten Tabellenplatz stehen und im Kampf um den Aufstieg mitmischen, glaube ich in dieser Partie an den Trainereffekt und eine Überraschung."

SC Kemeten (15. Platz)
Seit 5 Runden sieglos
Drittschwächstes Heim-Team - 2 Siege und 3 Niederlagen in 7 Heimspielen
Samir Krasniqi mit 20 Treffern Top-Torjäger der Liga und zugleich drittbester Toreschütze im Burgenland

ASKÖ Schlaining (2. Platz)
Seit 3 Runden sieglos
Bestes Auswärts-Team - 6 Siege und 2 Niederlagen in 8 Auswärtsspielen

 

Sonntag, 15 Uhr, ASKÖ Korkisch Rotenturm - ASKÖ Stefri Oberdorf   Tipp:  2:3   (Hinspiel:  1:3)

Markus Halper: "Hier erwarte ich eine spannende und rassige Partie. Rotenturm verfügt über eine gute Mannschaft und hat sich im Winter erheblich verstärkt. Auch wenn der Herbstmeister um die drei Punkte hart wird kämpfen müssen, verfügt Oberdorf über den besten Kader der Liga und wird mit einem Auswärtssieg einen weiteren Schritt in Richtung Meistertitel machen können."

ASKÖ Rotenturm (10. Platz)
Zuletzt 1:5-Niederlage in Mühlgraben
3 Siege und 2 Niederlagen in 7 Heimspielen

ASKÖ Oberdorf (Herbstmeister)
Zuletzt 2:3-Niederlage in Ollersdorf
4 Siege und 2 Niederlagen in 7 Auswärtsspielen
Mit 46 Treffern Torfabrik der Liga - mit 19 Gegentoren auch die beste Defensive

 

Sonntag, 15 Uhr, SV Wolfau - SV Ollersdorf   Tipp:  3:0   (Hinspiel:  3:0)

Markus Halper: "In Wolfau hat man sich im Winter gut verstärkt. Der Tabellensiebente ist von den vorderen Plätzen nicht allzu weit entfernt. Ich schätze die Mannschaft sehr stark ein und es würde mich nicht überraschen, sollten die Wölfe am Sonntag - wie schon im Hinspiel - erneut mit 3:0 gewinnen."


SV Wolfau (7. Platz)
2 Siege in Folge
3 Siege und 4 Niederlagen in 8 Heimspielen
Mit 24 Gegentoren zweitbeste Defensive

SV Ollersdorf (13. Platz)
2 Siege in Folge
In 7 Auswärtsspielen je 2 Siege und Niederlagen

 

Spielfrei:  SV Oberwart 1b

 

Günter Schlenkrich

Transferliste

Testspiel-Übersicht

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Fußball-Tracker

Transfers Burgenland
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter