1. Klasse Süd: Vorschau und Expertentipp Runde 32

Für ligaportal.at nimmt Andreas Brunner, Obmann des SV Mischendorf/Neuhaus, die Vorschau zur 32. Runde der 1. Klasse Süd vor und gibt seinen Expertentipp ab. "Wir haben uns mit dem Abstieg schon abgefunden und befinden uns bereits in der Testphase für die kommende Saison. Dennoch wollen wir uns mit Anstand von der Liga verabschieden und in den restlichen Spielen noch einige Punkte sammeln", so Brunner, der glaiubt, dass sich der Fast-Meister aus Oberdorf im Top-Spiel in Schlaining wird durchsetzen können.

 

Samstag, 16 Uhr, ASKÖ Schlaining - ASKÖ Stefri Oberdorf   (Hinspiel:  0:4)

Tipp:   1:3

Andreas Brunner: "Die Schlaininger wollen die Konrad-Elf in die II. Liga begleiten, benötigen jedoch im Duell mit Rotenturm noch einige Punkte. Im Top-Spiel der Runde wird man aber leer ausgehen, denn Oberdorf steht inzwischen als Aufsteiger fest, kann frei aufspielen und wird seine Klasse unter Beweis stellen. Das wird ein Auswärtssieg."

Übertrage dieses Spiel kinderleicht via Handy im Live-Ticker!

 

 

Samstag, 17 Uhr, SV Mischendorf/Neuhaus - SV Wolfau   (Hinspiel:  1:3)

Tipp:   2:1

Andreas Brunner: "Wir stehen als Absteiger fest, ist demnach der Druck weg. Auch wenn wir uns bereits mit den Planungen für die kommende Saison beschäftigen, wollen wir uns mit Anstand von der Liga verabschieden. Demzufolge hoffe ich auf eine gute Performance und einen Sieg unserer Mannschaft."

Übertrage dieses Spiel kinderleicht via Handy im Live-Ticker!

 

 

Samstag, 17 Uhr, SV Olbendorf - UFC Oberschützen   (Hinspiel:  2:2)

Tipp:   2:2

Andreas Brunner: "Zum Klassenerhalt benötigt Olbendorf vielleicht noch den einen oder anderen Punkt. Auch wenn die Oberschützener unbeständig sind und junge Spieler in die Mannschaft einbauen, wartet auf die Mahlknecht-Elf keine leichte Aufgabe. Hier könnten wie schon im Hinspiel die Punkte geteilt werden."

Übertrage dieses Spiel kinderleicht via Handy im Live-Ticker!

 

 

Samstag, 18.30 Uhr, ASK Skoda Simon Goberling - SC Kemeten   (Hinspiel:  5:3)

Tipp:   3:4

Andreas Brunner: "Im Duell der beiden wohl besten Stürmer der Liga, Gabor Herincs bzw. Samir Krasniqi, dürfen sich die Zuschauer wie im  Herbst auf zahlreiche Tore freuen. Ich denke, dass die Rosenkranz-Elf aus Kemeten, die heute in Rotenturm nach einem 0:4-Rückstand noch ein Unentschieden erreichen konnte, am Samstag den Spieß wird umdrehen können."

Übertrage dieses Spiel kinderleicht via Handy im Live-Ticker!

 

 

Sonntag, 17 Uhr, ASV St. Martin an der Raab - SV VDSF Welgersdorf   (Hinspiel:  1:3)

Tipp:   1:2

Andreas Brunner: "St. Martin ist im Frühjahr die Heimstärke abhanden gekommen. Welgersdorf konnte mit einem Sieg gegen Bad Tatzmannsdorf die Abstiegszone verlassen, ist aber noch nicht gerettet. Auch wenn es nicht einfach wird, drücke ich dem Klub für einen weiteren Dreier die Daumen."

Übertrage dieses Spiel kinderleicht via Handy im Live-Ticker!

 

 

Sonntag, 17 Uhr, SC Bad Tatzmannsdorf - SV Red Zac Meier Rohrbrunn   (Hinspiel:  1:3)

Tipp:   1:3

Andreas Brunner: "Nach dem 0:1 in Welgersdorf hat Bad Tatzmannsdorf heute in Mühlgraben eine bittere Niederlage einstecken müssen. Auch wenn Trainer Ernst Bürger aus dem kleinen Kader das Maximum herausholt, wird man wohl auch am Sonntag den Platz als Verlierer verlassen müssen. Denn ich bin der Meinung, dass die Rohrbrunner über die höhere Qualität verfügen."

Übertrage dieses Spiel kinderleicht via Handy im Live-Ticker!

 

 

Sonntag, 17 Uhr, SV Ollersdorf - ASKÖ Korkisch Rotenturm   (Hinspiel:  1:1)

Tipp:   0:3

Andreas Brunner: "Um den Klassenerhalt werden die Ollersdorfer noch hart kämpfen müssen. Am Sonntag wird es zu einem Punktezuwachs nicht reichen. Rotenturm musste sich zwar heute gegen Kemeten mit einem Unentschieden zufrieden geben, wird im Kampf um den zweiten Aufstiegsplatz in Ollersdorf jedoch einen wichtigen Dreier einfahren können."

Übertrage dieses Spiel kinderleicht via Handy im Live-Ticker!

 

 

Sonntag, 17 Uhr, SV Mühlgraben - SV Oberwart 1b   (Hinspiel:  2:3)

Tipp:   4:0

Andreas Brunner: "Auch wenn die Mühlgrabener eine durchwachsene Rückrunde absolvieren, sind sie wesentlich stärker einzuschätzen und werden einen souveränen Sieg feiern können. Denn der Tabellenvorletzte ist einfach zu unerfahren. Ich kann nicht verstehen, dass man mit einer derart jungen Mannschaft den Abstiegskampf bestreitet, tut der SV Oberwart seinen Talenten nichts Gutes."

Übertrage dieses Spiel kinderleicht via Handy im Live-Ticker!

 

 

Spielfrei:  SV St. Michael

 

Günter Schlenkrich

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten