Ollersdorf besiegt Wiesfleck in einer kampfbetonten Partie mit 2:1

Beim Duell zwischen dem SV Ollersdorf und dem SC Wiesfleck trafen zwei Mannschaften aus dem Mittelfeld der 1. Klasse Süd aufeinander. Am Ende siegten die Gastgeber knapp mit 2:1 und rücken damit auf Platz sechs vor, während die Gäste auf den zehnten Platz rangieren und damit einige Plätze einbüßen.

 

In der Anfangsphase waren beide Teams bemüht, wobei die Vorteile bei den Heimischen waren. Nach rund einer Viertelstunde war es Johannes Maximilian Schmoller, welcher aus rund 18 Metern abzog und den Ball erfolgreich ins Tor beförderte. Die Ollersdorf blieben das stärkere Team und bauten zunehmend Druck auf, wobei Wiesfleck immer wieder gefährlich war. In der 28. Minute erzielte schließlich Matthias Wenzl nach einem kurz abgespielten Freistoß mit einem flachen Schuss den 1:1-Ausgleich. Die spielerisch besseren Gastgeber erspielten sich in der weiteren Folge einige tolle Möglichkeiten. Karlo Baksa schoss drei Minuten vor dem Pausenpfiff mit einem perfekten Schuss aus zirka 25 Metern zum 2:1 für Ollersdorf ein.

Viele Zweikämpfe und keine Tore in der zweiten Hälfte

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich von Beginn an ein Spiel welches vor allem von Zweikämpfen geprägt war, woraus auch zahlreiche Gelbe Karten resultieren. In der 53. Minute hatte dann Wiesfleck-Kapitän Filipsek die Riesenchance auf den Ausgleich, er schoss jedoch alleinstehend vor dem Goalie knapp am Tor vorbei. Nach rund einer Stunde wurde Tamas im Strafraum der Gäste mit unfairen Mitteln gestoppt, was einen Elfer zur Folge hatte. Der gefoulte Torjäger Adam Tamas schoss den Strafstoß jedoch zu lässig wodurch Wiesfleck-Torwar Hettlinger den Ball halten konnte. Im weiteren Verlauf erspielten sich beide Teams nur mehr wenige Chancen. Die Gäste hatten in der Schlussphase noch eine bessere Gelegenheit, welche jedoch nicht genutzt werden konnte. „Es war das erwartet schwere Spiel, wobei wir das bessere Ende auf unserer Seite gehabt haben. Die Partie war sehr zweikampfbetont, in der ersten Halbzeit haben wir mehr Spielanteile gehabt und in der zweiten waren wir eher auf Augenhöhe“, so kommentiert Franz Kindler, der Sektionsleiter des SV Ollersdorf, die Begegnung.


Fußball-Tracker

Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter