SK Unterschützen mit starkem Auftritt gegen Goberling

SK Unterschützen
ASK Goberling

Am Samstag traf der SK Unterschützen in der 1. Klasse Süd auf den ASK Skoda Simon Goberling. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen, Goberling hatte einen starken Auftakt, die Hausherren waren also mehr oder minder vorgewarnt. 


Starker Beginn von Unterschützen

Die Hausherren hatten einen tollen Start ins Spiel, man war sehr gut eingestellt und ließ die Goberlinger, die vor allem starke Offensivkräfte haben, nicht ins Spiel kommen. Nach 16 Minuten durfte man dann auch die Führung bejubeln. Simic auf Helmig und der ließ sich nicht zweimal bitten, ein starkes Finish führte zum 1:0! Und Unterschützen blieb weiter am Drücker, wurde kurz vor dem Seitenwechsel dann auch belohnt, Artwohl mit der Flanke zur Mitte und Simic per Flugkopfball zum 2:0, von Goberling kam im ersten Durchgang wenig. 

Keine Tore in der zweiten Spielhälfte

Auch im zweiten Durchgang standen die Hausherren sehr gut, defensiv ließ man wirklich rein gar nichts anbrennen, auch Goalie Rene Wagner strahlte viel Ruhe aus und so blieb es am Ende beim 2:0 Erfolg! In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt vier Mal zum gelben Karton und nach dem Schlusspfiff bejubelte der SK Unterschützen drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen Kemeten. ASK Goberling hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen UFC Strem die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

"Wir haben alles umgesetzt, was wir uns im Training diese Woche vorgenommen haben, der Sieg geht meiner Meinung nach auch in ordnung", so Unterschützens Trainer Joachim Schwarz.

Die Besten: Rene Wagner, Marcel Frühwirth (beide Unterschützen) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten