Welgersdorf mit zweitem Sieg im dritten Spiel

Oberdorf
SV Welgersdorf

Am Samstag durften sich die Besucher in der 1. Klasse Süd auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams Oberdorf und SV Welgersdorf freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Oberdorf mit 5:1 das bessere Ende für sich, Welgersdorf stellte sich diesmal allerdings als Stolperstein für die Oberdorfer heraus, man musste sich am Ende doch relativ klar geschlagen geben. 


Joszi mit der Führung

Welgersdorf konnte gleich zu beginn der Partie wieder mit gutem Mut an die Sache heran gehen, Grund war die Rückkehr von Tormann Jenö Toth ins Gehäuse der Südburgenländer, nach 2 Spielen ohne den Rückhalt kehrte er jetzt wieder ins Tor zurück. Und Welgersdorf nutzte das Momentum, kam durch Zoltan Joszi relativ rasch zur Führung, die aufgrund einer ausgeglichenen ersten Halbzeit auch bis zur Pause halten sollte. Oberdorf musste vor allem im zweiten Durchgang mehr für die Offensive tun.

Welgersdorf kontert

Im zweiten Durchgang traten die Hausherren dann etwas offensiver auf, umso mehr Zeit verfloss, desto offensiver wurden die Gastgeber und dies brachte den Gästen natürlich Räume, die man auch nutzte. In der 77. Minute bewahrte Laszlo Bacsi nach einem schnellen Konter die Übersicht, er verwandelte trocken zum 0:2, die Vorentscheidung in diesem Spiel! Und auch den Schlusspunkt setzten am Ende die Welgersdorfer, Laszlo Bacsi versenkte einen Freistoß direkt im Gehäuse, mit dem 0:3 war auch der Schlusspunkt in einem guten Spiel gesetzt.

"Unser Tormann hat heute gleich gezeigt, wie wichtig er für uns ist, wir haben das Spiel am Ende denke ich verdient gewonnen", so Welgersdorfs Funktionär Diemtar Kaiser zu Ligaportal.at

Die Besten: Jenö Toth, Laszlo Bacsi (beide Welgersdorf) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten