Oberdorf lässt dem SV Kukmirn keine Chance

SV Kukmirn
Oberdorf

In der 7. Runde der 1. Klasse Süd duellierten sich der Tabellenelfte SV Kukmirn und der Tabellendreizehnte Oberdorf. In der letzten Runde gewann SV Kukmirn mit 5:3 gegen Loipersdorf-Kitzladen. Im letzten direkten Duell trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis. Diesmal sollte das Duell am Ende einen klaren Sieger hervorbringen, Oberdorf gab sich in Kukmirn keine Blöße. 


Keine Tore in der Anfangsphase

Zu Beginn des Spiels tasteten sich beide Mannschaften zunächst etwas ab, danach übernahmen die Gäste immer mehr das Kommando und man kam auch zu einigen guten Möglichkeiten. Zur Führung dauerte es aber eine halbe Stunde lang - Kcira Lek beförderte in der 28. Minute den Ball über die Linie und stellte auf 0:1. Noch vor der Halbzeit hatten die Gäste weitere gute Möglichkeiten, doch die Chancenauswertung der Oberdorfer ließ an diesem Tag doch zu wünschen übrig, dass Spiel hätte bereits im ersten Durchgang entscheiden werden können. So blieb es aber bei der knappen Halbzeitführung für die Gäste. 

Gäste machen alles klar

In der 50. Minute holte der Schiedsrichter die Karte aus der Tasche: Gelb für Marko Smodis. Anschließend drückte Jaka Jerina in Minute 53 den Ball über die Linie und stellte auf 0:2, endlich gelang den Gästen nach einer schönen Kombination der erlösende zweite Treffer! Und Jerina hatte in diesem Spiel noch nicht genug, kurz vor dem Ende schlug er auch nochmal ein drittes mal zu, er traf sehnswert zum 0:3 Endstand, mit dem die Kukmirner an diesem Tag auch noch gut bedient waren.

"Eigentlich müssen wir heute bereits zur Halbzeit mit 3 Toren führen, die schwache Chancenauswertung ist alles, was ich dem Team, dass in einer schwierigen Phase immer ruhig geblieben ist, heute vorwerfen kann", so Oberdorfs Obmann Halper.

Die Besten: Jaka Jerina, Florian Halper (beide Oberdorf) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten