SK Unterschützen schießt den UFC Strem von eigenem Platz

SK Unterschützen
UFC Strem

In der 1. Klasse Süd empfing der Tabellenvierte SK Unterschützen in der 7. Runde den Tabellenvierzehnten UFC Strem. Die Zuseher sollten in diesem Spiel viele Tore sehen, die Gäste aus Strem kamen dabei in den vollen 90 Minuten richtig unter die Räder. 


Keine Tore in der ersten halben Stunde

Derweil hielten sich die Stremer zu Beginn eigentlich sehr gut, man machte hinten dicht und versuchte es den Hausherren schwer zu machen. Doch nach 20 Minuten Abtatsten zwischen den beiden Mannschaften, ging es dann rund. Patrik Horvath drehte einen Freistoß direkt aufs Tor und traf zur Führung. Wenig später hatte Horvath wieder seine Füße im Spiel, starker Pass auf Simic und dieser traf zum 2:0. Und die Unterschützener spielten sich jetzt in einen Rausch, ließen nicht locker und kamen durch Kapitän Marco Helmig noch vor dem Seitenwechsel zum 3:0, die Vorentscheidung war also bereits gefallen! 

Unterschützen ohne Probleme

Im zweiten Durchgang zeigten die Gäste dann zumindest, dass man noch am leben war. Gergoe Pehr ließ dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und traf in Minute 53 zum 3:1. Doch dann war der Spaß für die Gäste wieder vorbei, die Hausherren waren wieder am Drücker. Horvath zeigte erneut mit einem Freistoß seine Qualitäten, dass 4:1 für den überragenden Mann am Platz. Halper und Crnovic sorgten dann für zwei weitere Tore. Patrik Horvath verwertete in Minute 92 zum 7:1 und ließ Trainer und Mitspieler jubeln, dies war dann auch der Endstand. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische insgesamt vier Mal Gelb (Martin Kaippel 52.; Gergoe Pehr 59.; Tobias Eberhardt 62.; Nico Mulzet 70.) Danach beendete der Schiedsrichter das Spiel und der SK Unterschützen durfte nach einem 7:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

"Die ersten 20 Minuten waren noch ausgeglichen, danach haben wir aber ordentlich Gas gegeben und auch in dieser Höhe verdient gewonnen", so Unterschützens Trainer Joachim Schwarz.

Die Besten: Patrik Horvath, Martin Kaippel (beide Unterschützen) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten