SK Unterschützen setzt tolle Serie fort

SK Unterschützen
Loipersdorf-Kitzl.

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellendritte SK Unterschützen in der 11. Runde der 1. Klasse Süd auf den Tabellensechsten Loipersdorf-Kitzladen. In der letzten Begegnung konnte nach einem Unentschieden niemand den Platz als Gewinner verlassen. Unterschützen nutzte diesmal die tolle Form der letzten Runden und siegte auch gegen Loipersdorf. 


SK Unterschützen mit dem besseren Start

Gleich in den ersten Minuten bearbeitete der SK Unterschützen die gegnerische Abwehr, agierte in den Zweikämpfen aggressiver und zwang dem Gegner sein Spiel auf. Marco Helmig verwandelte nach exakt 6 Minuten die erste Möglichkeit, es war ein Elfmeter, der zur frühen Führung der Hausherren führte. Wenig später hatte man durch einen weiteren Standard die große Chance auf den zweiten Treffer, bei Simic Versuch fehlte nicht viel. Die Gäste hatten Offensiv eher wenig zu bieten, man musste mit dem knappen Rückstand in die Pause. 

Turbulente Schlussphase

In der zweiten Halbzeit dauerte es dann lange, ehe die Gastgeber endgültig den Sack zumachen konnten. In Minute 82 fasste sich Thomas Halper nach tollem Assist von Horvath ein Herz und verwertete überlegt zum 2:0. Tobias Eberhardt versenkte nach 85 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 3:0 und setzte damit auch den Schlusspunkt. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische in Summe vier Mal Gelb (Manuel Glatz 46.; Marco Helmig 58.; Fabio Pimperl 67.; Daniel Prenner 87.) Danach beendete der Schiedsrichter das Spiel und der SK Unterschützen darf nach einem 3:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln. Damit bleibt man weiterhin oben dabei, die Hinrunde ist mehr als nur erfolgreich bis jetzt für den SK U.

Der Beste: Patrik Horvath (Unterschützen) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten