Deutsch Kaltenbrunn holt sich den ersten Sieg der Saison

Kemeten
Deutsch Kaltenbrunn

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenfünfte Kemeten in der 4. Runde der 1. Klasse Süd auf den Tabellenzwölften Deutsch Kaltenbrunn. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 2:0 zugunsten von Kemeten. Die Gäste wollten nach den ersten 3 Spielen unbedingt das erste Mal mit 3 Punkte nach Hause fahren, was nach umkämpften 90 Minuten auch gelang. 


1 Treffer und viel Kurioses

Beide Mannschaften starteten gut ins Spiel, die Gäste wurden dann nach einer ruhigen Anfangsphase immer mutiger und kamen dann nach guten 30 Minuten auch zur Führung. Dominik Potzmann setzte sich auf der Seite schön durch, zweimal erkämpfte er sich einen bereits verloren geglaubten Ball wieder zurück, spielte den Ball zur Mitte, wo bereits Jürgen Hütter wartete, er schloss trocken ins lange Eck ab. Kurz vor der Pause wurde es dann etwas chaotisch, zunächst bekamen die Hausherren eine rote Karte wegen Handspiel, diese wurde jedoch dann von Schiedsrichter Kuzhat Tihomir wieder zurück genommen, es blieb bei einer gelben Karte für Lukas Pieler. 

Entscheidung in der 86. Minute

Im zweiten Durchgang verpassten es die Gäste dann, den Sack zu zumachen, man vergab etliche Chancen auf den zweiten Treffer und dies sollte sich am Ende fast rächen. Nach einem indirekten Freistoß für Deutsch Kaltenbrunn lief der schnelle Konter, am Ende gab es Elfmeter für die Hausherren, den Niko Adamic eiskalt verwandelte. Als viele schon mit einem Remis rechneten, schlugen die Gäste noch einmal zu, Wolf nahm sich den Ball mit der Brust herunter und schloss via Innenstange ab, der viel umjubelte Siegtreffer für die Deutsch Kaltenbrunner!

"Endlich konnten wir den ersten Sieg feiern, auch wenn wir wieder eine Vielzahl an Möglichkeiten liegen lassen haben", so Deutsch kaltenbrunns Trainer Jochen Hafner BEd.

 

Die Besten: Jürgen Hütter, Dominik Potzmann, Reinhart Hirt (alle Deutsch Kaltenbrunn)