Loipersdorf- Kitzladen feiert wichtigen Auswärtserfolg

Bad Tatzmannsdorf
Loipersdorf-Kitzl.

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenzwölfte Bad Tatzmannsdorf in der 6. Runde der 1. Klasse Süd auf den Tabellenneunten Loipersdorf-Kitzladen. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams endete mit 3:1 zugunsten von Loipersdorf-Kitzladen und auch diesmal sollten die Gäste die Oberhand behalten.


Keine Tore in der ersten halben Stunde

In den ersten 30 Minuten gab es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelang ein Treffer. Die Hausherren starteten etwas ersatzgeschwächt ins Spiel, man musste einige Spieler vorgeben. Dies machte sich zu Beginn jedoch nicht bemerkbar, im Gegenteil. Dennoch gingen die Gäste in Führung. Nach einem Freistoß war plötzlich Innenverteidiger Harun Grozdanic mit dem Fuß zur Stelle unhd markierte die Führung für die Loipersdorfer. Doch Bad Tatzmannsdorf schlug relativ schnell zurück, erneut nach einem Freistoß hieß es dann 1:1, Torschütze war Philipp Bürger, bis zur Pause blieb es dann auch beim 1:1. 

Loipersdorf in Durchgang zwei mit Blitzstart

In der zweiten Halbzeit erwischten die Gäste dann einen perfekten Start. Marc Kirnbauer zog in Minute 47 ab und stellte mit dem Treffer zum 1:2 sein Können unter Beweis. Und Kirnabuer hatte noch nicht genug, der Offensive machte mit einem Doppelschlag nur wenige Minute später klar, der die Partie heute für sich entscheiden sollte. Am Ende gelang Fabio Pimperl gar noch das 1:4, das Spiel war zu diesem Zeitpunkt jedoch schon entschieden. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und Loipersdorf-Kitzl. durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

"Wir haben nach dem 1:0 eine schnelle Antwort gegeben, waren vor allem zweite Halbzeit dann überlegen", so Loipersdorfs Sektionsleiter Roland Szender.

Die Besten: Marc Kirnbauer, Jonathan Kölpl, Daniel Prenner (alle Loipersdorf)