Vereinsbetreuer werden

Unterschützen nicht zu stoppen - nach Kantersieg weiter auf Kurs

Loipersdorf-Kitzl.
SK Unterschützen

Unterschützen scheint derzeit eines der Teams der Stunde zu sein im Burgenland. Der Gast kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner aus Loipersdorf-Kitzladen keine Gnade und trug einen 6:0-Erfolg davon. Wem die Favoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. Unterschützen enttäuschte die Erwartungen nicht und deklassierte die Gastgeber.


Die Gäste hatten bei diesem Unterfangen den optimalen Start ins Spiel. Für den Führungstreffer des SK Unterschützen zeichnete Laszlo Toth verantwortlich (7.). Und in dieser Tonart ging es auch weiter, die Gäste machten ordentlich Druck und ließen die Hausherren nicht zur Entfaltung kommen. Bereits vor der Pause sorgte man mehr oder weniger für die Entscheidung in diesem Spiel, Marco Helmig und erneut Laszlo Toth waren es, die noch vor dem Seitenwechsel auf 0:3 stellten!

Unterschützen im Schongang zum Sieg

In den zweiten 45 Minuten schraubten die Gäste die Intensität dann etwas runter, dennoch ließ man die Hausherren von Loipersdorf-Kitzladen mehr oder weniger ins Leere laufen, an diesem Tag war nichts zu holen. Adam Vittman, Patrik Horvath und Stephan Szabo sorgten nach den vollen 90 Minuten für einen Kantersieg der Unterschützener, die sich damit weiter oben festsetzen. Die deutliche Niederlage verschärft die Situation von Loipersdorf-Kitzladen immens. Die Gastgeber mussten sich nun schon sechsmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Loipersdorf-Kitzladen insgesamt auch nur einen Sieg und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten derzeit nicht so rosig.

"Wir haben bereits in der ersten Halbzeit den Grundstein gelegt, waren immer dran am Gegner und haben ordentlich Druck gemacht", so ein zufriedener Unterschützen-Coach Joachim Schwarz.

Die Besten: Bernd Artwohl, Markus Nemeth (beide Unterschützen) 

1. Klasse Süd: Loipersdorf-Kitzladen – SK Unterschützen, 0:6 (0:3)

  • 7
    Laszlo Toth 0:1
  • 36
    Marco Helmig 0:2
  • 39
    Laszlo Toth 0:3
  • 64
    Adam Gyula Vittman 0:4
  • 82
    Patrik Horvath 0:5
  • 87
    Stephan Brunner Szabo 0:6

 

 

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!