Vereinsbetreuer werden

Buchschachen schlägt Welgersdorf im Kellerduell

Buchschachen
SV Welgersdorf

Hoffnung für die mannen aus Buchschachen. Drei Punkte gingen am Samstag aufs Konto von Buchschachen. Die Heimmannschaft setzte sich mit einem 2:0 gegen Welgersdorf durch. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der SC Buchschachen die Nase vorn. Das Hinspiel war noch 3:0 für den SV Welgersdorf ausgegangen.


Beide Mannschaften wussten vor dem Spiel, um was es geht, so waltete zunächst die Vorsicht, kurz vor der Halbzeitpause machten die Hausherren dann aber ernst. Milos Galin brachte den Gast per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 36. und 42. Minute vollstreckte, mit den zwei Treffern Vorsprung ging es dann auch in die Pause.

Buchschachen bringt Vorsprung über die Zeit

Im zweiten Durchgang machten die Welgersdorfer dann etwas auf, die Partie blieb bis zum Ende dann spannend, Buchschachen brachte den Vorsprung aber über die Zeit. Der Schiedsrichter beendete das Spiel und Buchschachen machte wichtige Punkte. Mit 72 Gegentreffern hat der SC Buchschachen aber ein Riesenproblem vor allem in der Defensive. Trotz der Niederlage fiel der SV Welgersdorf in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz elf. Die vergangenen Spiele waren für den SV Welgersdorf nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits vier Begegnungen zurück. Am nächsten Samstag reist Buchschachen zu Neuhaus am Klausenbach, zeitgleich empfängt Welgersdorf den SV Großpetersdorf.

1. Klasse Süd: SC Buchschachen – SV Welgersdorf, 2:0 (2:0)

  • 42
    Milos Galin 2:0
  • 36
    Milos Galin 1:0