Vereinsbetreuer werden

Sankt Michael spielt Oberdorf schwindelig

Sankt Michael
Oberdorf

Heimsieg für die Sankt Michaeler! Sankt Michael erreichte einen deutlichen 4:1-Erfolg gegen Oberdorf. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch Sankt Michael wusste zu überraschen. Ein Punkt hüben, ein Punkt drüben – so hatte die Ausbeute der beiden Mannschaften beim 2:2-Unentschieden noch im Hinspiel gelautet.


Sankt Michael erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Filip Hanzic traf in der vierten Minute zur frühen Führung und sorgte früh für einen guten Start der Gastgeber. Oberdorf hatte wenig später zwei gute Möglichkeiten, man scheiterte jedoch, auf der Gegenseite wurde es besser gemacht. Florian Laky versenkte die Kugel zum 2:0 für die Heimmannschaft (21.). Mit der Führung für Sankt Michael ging es in die Kabine, obwohl Oberdorf zwei weitere sehr gute Möglichkeiten hatte.

Heimsieg nie in Gefahr

Im zweiten Durchgang war dann schnell alles klar. Für das 3:0 von Sankt Michael sorgte Hanzic, der in Minute 62 zur Stelle war, die Gäste gaben sich aber zumindest nicht auf. Anto Tecic beförderte das Leder zum 1:3 von Oberdorf über die Linie (64.). Sankt Michael baute die Führung aber in der Nachspielzeit noch aus, als Tomo Kotnik in der 93. Minute traf. Schlussendlich verbuchte Sankt Michael gegen Oberdorf einen überzeugenden Heimerfolg. Auf siebtem Rang hielt sich Sankt Michael in der ersten Hälfte des Fußballjahres noch zurück, in der Rückrundentabelle hat das Team dagegen aktuell die zweite Position inne. Neun Siege, fünf Remis und sechs Niederlagen hat Sankt Michael momentan auf dem Konto.

"Wir haben die Tore zu sehr günstigen Zeitpunkten geschossen, das kam uns sicherlich zugute", so Sankt Michaels Sektionsleiter Radakovits.

Die Besten: Daniel Dittrich, Dominik Brünner (beide Sankt Michael) 

1. Klasse Süd: Sankt Michael – Oberdorf, 4:1 (2:0)

  • 93
    Tomo Kotnik 4:1
  • 64
    Anto Tecic 3:1
  • 62
    Filip Hanzic 3:0
  • 21
    Florian Laky 2:0
  • 4
    Filip Hanzic 1:0