Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Sankt Martin/Raab untermauert Heimstärke und schlägt Kemeten

Sankt Martin/Raab
Kemeten

Durch ein 3:1 holte sich Sankt Martin/Raab in der Partie gegen Kemeten drei Punkte. Das Spiel war über die 90 Minuten eine klare Sache.


Die Gastgeber hatten bereits den besseren Start ins Spiel, Zvonimir Panic brachte die Gastgeber in der sechsten Minute nach vorn. Danach hatten aber die Gäste zwei wirklich gute Möglichkeiten, die man bereits zum Ausgleich hätte verwerten können. Zur Pause hatte somit aber der ASV Pizzeria Palermo St. Martin/Raab eine hauchdünne Führung inne.

Hausherren mit mehr Nachdruck

In der zweiten Halbzeit mussten die Zuseher dann nicht lange auf einen Treffer warten. Für das 2:0 von Sankt Martin/Raab zeichnete Elias Eckhardt verantwortlich (47.), er war zur Stelle und traf zum 2:0. Sasa Hojski brachte St. Martin dann in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (77.). Carsten Graf verkürzte für Kemeten später in der 88. Minute auf 1:3, ein unnötiger Treffer in den Augen der Hausherren, den man vermeiden hätte können. Am Schluss siegte somit der ASV Pizzeria Palermo St. Martin/Raab gegen die Gäste. Sankt Martin/Raab stabilisiert nach dem Erfolg über Kemeten die eigene Position im Klassement. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von St. Martin ist die funktionierende Defensive, die erst sieben Gegentreffer hinnehmen musste.Nächster Prüfstein für den ASV Pizzeria Palermo St. Martin/Raab ist der SC Beschriftungen Zapfel Wiesfleck (Sonntag, 16:00 Uhr). Kemeten misst sich am selben Tag mit Loipersdorf-Kitzladen (15:30 Uhr).

"Über die 90 Minuten gesehen waren wir das bessere Team", so Sankt Martins Obmann Edwin Janosch. 

1. Klasse Süd: ASV Pizzeria Palermo St. Martin/Raab – Kemeten, 3:1 (1:0)

  • 88
    Carsten Graf 3:1
  • 77
    Sasa Hojski 3:0
  • 47
    Elias Eckhardt 2:0
  • 6
    Zvonimir Panic 1:0