Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Doppelpack: Sandor schießt Loipersdorf-Kitzl. zum Derbysieg!

Loipersdorf-Kitzl.
Kemeten

Loipersdorf-Kitzl. kam am Sonntag zu einem 3:1-Erfolg gegen Kemeten. Auf dem Papier ging Loipersdorf-Kitzl als Favorit ins Spiel gegen Kemeten – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Am Ende kam man zu einem 3:1 Derbyerfolg. 


Loipersdorf Kitzladen hatte den besseren Start ins Spiel. Marijo Sandor brachte Loipersdorf-Kitzladen in der 20. Minute nach vorn, er übernahm eine Flanke sehenswert und traf zur Führung! Philipp Schiller erhöhte für die Heimmannschaft auf 2:0 (35.), ein satter Schuss aus der Ferne fand den direkten Weg in den Winkel. Mit der Führung für Loipersdorf-Kitzl. ging es in die Halbzeitpause.

Kampf bis zum Ende

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste dann etwasauf, Loipersdorf- Kitzladen zog sich etwas zurück und dies wurde auch bestraft. Stjepan Kokot war es, der in der 51. Minute das Spielgerät im Gehäuse von Loipersdorf-Kitzl unterbrachte, er nutzte einen Abspielfehler eiskalt aus, danach wurden die Hausherren aber wieder wach. Mit dem 3:1 sicherte Sandor Loipersdorf-Kitzladen nicht nur den Sieg, sondern erzielte auch seinen zweiten Tagestreffer (70.), er war per Kopf zur Stelle. Mit dem Schlusspfiff durch den Referee gewann Loipersdorf-Kitzl. gegen Kemeten das Derby! Am nächsten Samstag reist Loipersdorf-Kitzladen zum ASV Gemeinde Tobaj, zeitgleich empfängt Kemeten den SC Beschriftungen Zapfel Wiesfleck.

"Nach dem Anschlusstreffer waren wir wieder besser im Spiel, einziger Kritikpunkt ist, dass wir das Spiel bereits früher hätten entscheiden müssen", so Loipersdorf Kitzladens Sektionsleiter Roland Szander. 

1. Klasse Süd: Loipersdorf-Kitzladen – Kemeten, 3:1 (2:0)

  • 70
    Marijo Sandor 3:1
  • 51
    Stjepan Kokot 2:1
  • 35
    Philipp Schiller 2:0
  • 20
    Marijo Sandor 1:0