Vereinsbetreuer werden

Top-Trainer der Hinrunde – Joachim Schwarz im Wordrap

Die Hinserie in den Amateurligen im Burgenland zeigte – obgleich sie früher beendet wurden - dass die Dichte an herausragenden Trainern vergleichsweise hoch ist. Deren taktische Qualität, fachliche Kompetenz und Motivationskünste sind unbestritten. In einer mehrteiligen Serie nutzt Ligaportal.at nun die Gelegenheit, ausgewählte Trainer aus einem anderen, persönlichen Blickwinkel zu betrachten. In diesem Teil folgt ein Wordrap mit Joachim Schwarz, dem 43- jährigen Erfolgstrainer vom SK Unterschützen aus der 1. Klasse Süd, der im letzten Jahr mit dem SK Vize-Herbstmeister wurde und in diesem Jahr zum Ende der Herbstsaison auf dem ersten Tabellenplatz steht und weiterhin vorne mitmischen will.

SK Unterschützen: „Mein Heimat- und Herzensverein.“

Warum Fußball-Trainer geworden: „Ich liebe und lebe Fußball.“

Wie lange schon im jetzigen Verein: „Seit 37 Jahre mir kurzen Unterbrechungen“.

Was bedeutet dieser Job für Sie: „Mein Hobby und mein Ausgleich.“

Gib es eine neben dem Trainerjob einen weiteren Beruf: „Bankangestellter.“

Sich selbst als Trainer beschreiben: „Ehrgeizig, immer bestens vorbereitet, erfolgsorientiert und den Nachwuchs forcierend.“

Was macht am Trainerjob besonders Spaß: „Erfolge, Kameradschaft und einheimische junge Spieler in die Kampfmannschaft zu integrieren.“

Für welche Vereine selbst die Schnürsenkel geschnürt: „Unterschützen.“

Der sportlich größte Erfolg: „Als Spieler Meister in der 1. und 2. Klasse, als Trainer Meister und Aufstieg mit dem SC Kemeten, Vize-Herbstmeister und Herbstmeister mit Unterschützen

Joachim Schwarz1

Welcher internationale Trainer ist zur Zeit der Beste für sie: „Jürgen Klopp.“

Zufrieden mit dem Verlauf der bisherigen Meisterschaft: „Eigentlich sehr zufrieden.“

Saisonziel für das Frühjahr: „Wir wollen unter den ersten fünf bleiben.“

Frauenfußball ist: „Gleichberechtigung.“

Der schönste Song ist: “Dance Monkey.“

Dieses Buch liegt auf dem Nachtkastl: „Eine Fußball- Fachliteratur.“

Das bringt mich zum Lachen: „Einige Aussagen der Spieler und Schiedsrichter.“

Das ärgert mich: „Ungerechtigkeit am Fußballplatz.“

Lebensmotto: „Immer cool bleiben.“

Ligaportal: „Eine ganz wichtige Fußball-Plattform.“

 

Foto: Schwarz

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!