Vereinsbetreuer werden

MSV 2020 krallt sich die Tabellenspitze und wird seiner Rolle immer mehr gerecht

SV Antau
MSV 2020

Mattersburg ist immer mehr am aufsteigenden Ast, dies musste am Wochenende auch der SV Antau am eigenen LLeib spüren. Der Mattersburger Sportverein 2020 erreichte einen 2:0-Erfolg beim SV Antau und sicherte sich so den Platz ganz oben. 


Mattersburg hatte den besseren Start ins Spiel, doch auch Antau wurde ab und an gefährlich, wie zum Beispiel bei einem Schuss von Gerdenich nach einer Viertelstunde, der nur knapp vor der Linie weggeschlagen wurde. 

Erste super Abschlussgelegenheit der Antauer durch den Kapitän Gerdenich. Ein Freistoß von der rechten Seite fliegt an allen vorbei und wird in allerletzter Sekunde von der Linie gekratzt.

Sascha Strodl, Ticker-Reporter      

Die Führung war jedoch dann den Mattersburgern vorbehalten, Grimmer setzte einen Freistoß wunderschön über die Mauer und traf zur verdienten Führung der Gäste. Bis zur Pause blieb es dann beim 0:1, Antau fand offensiv nur wenige Ideen.

Späte Entscheidung in Antau

Im zweiten Durchgang blieb das Spiell dann lange Zeit offen, Antau wurde immer stärker und bot den Gästen ordentlich Paroli, man probierte es aber zumeist mit der Brechstange, denn die Gäste standen tief drinnen und verteidigten wirklich gut. Als Antau alles nach vorne warf, kam dann endlich die Erlösung für die Gäste, Knotzer verschaffte sich mit einem tollen Solo Platz und traf eiskalt zum 0:2, was auch gleichzeitig den Endstand in einer wirklich tollen Partie darstellen sollte.

Der Beste: Philip Knotzer (MSV 2020)  

2. Klasse Mitte Meistergruppe: SV Antau – Mattersburger Sportverein 2020, 0:2 (0:1)

  • 92
    Philip Knotzer 0:2
  • 30
    Lukas Grimmer 0:1