Heißer Fußball! Antau siegt im Dörfler Torfestival!

Was sagt Antau den Dörflern? Nicht mehr viel... die tiefgreifendste Erinnerung wird wohl sein, dass einst Aufstiegstorjäger Donat Varga von Dörfl nach Antau wechsel. Mittlerweile kickt der Ungar mit mittelprächtigem Erfolg in Neutal - bis dato. Genug ausgeschweift: Am Sonntag duellierte sich jedenfalls der neu gegründete SV Antau mit dem SC Dörfl. Jetzt sagt Antau nach gespielten neunzig Minuten den Dörfler vermutlich wieder mehr. Jedenfalls durften sich die Fußballfans über neun Tore, die Antauer dabei über fünfsamt Sieg freuen. https://www.ligaportal.at/trainingslager/

 

Mittelfeldgeplänkel, abtasten? Fehlanzeige! In Dörfl ging es vor mäßiger Zuschauerkulisse gleich ordentlich zur Sache.Schon in der neunten Spielminute brachte Robert Gold den SVA in Führung. Es sollte bei weitem nicht das letzte Tor, sondern vielmehr erst die Eröffnung eines wahren Torreigens an diesem heißen Sonntag. Nach gutem Kombinationsspiel durch das Mittelfeldzentrum vollendete Gold zum 0:1. Der Ausgleich ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Patrick Fraller traf nach einem Rückpraller nach einem Eckball wuchtig zum Ausgleich. Ebenfalls nach einem Corner traf Lockenhaus-Export Ben Horvath sogar zur Dörfler Führung. Das Spiel war zum ersten, allerdings nicht zum letzten Mal an diesem Tag, gedreht.So ging es mal zum Pausentee/spritzer/was auch immer, wie auch immer...

Alexander Rojatz war der Matchwinner

Nach der Pause war wieder Antau an der Reihe, genauer: Alexader Rojatz zum Ersten. Wieder war ein Eckball der Ursprung des Torerfolgs gewesen. Nun drehte Antau die Partie wieder retour. Diesmal assistierte Rojatz Spielertrainer Mark Hergovits, der auf 2:3 stellte. Die neuerliche Antauer Führung hielt exakt vier Minuten, ehe Michael Stibi der Ausgleich gelang. Wie? Es gibt keine blöden Fragen, aber natürlich nach einem Standard - as usual. Dann wieder Antau: Diesmal Hergovits auf Michael Gold - 3:4. Ganze achtzehn Minuten hielt die Führung diesmal - rekordverdächtig. Miroslav Demco egalisierte per direkt verwandeltem Freistoß. Dann riskierten beide Mannschaft nochmals viel, Antau wurde in der Nachspielzeit belohnt als Rojatz sich per Flugkopfball zum Held des Tages machte. Deckel drauf, Ende, Abpfiff!

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?