ASK Tschurndorf mit Auswärtssieg zum Auftakt

ASK Raiding
ASK Tschurndorf

In der  2. Klasse Mitte stand die 1. Runde auf der Programm, in der ASK Raiding ASK Tschurndorf auf heimischer Anlage empfing. Tschurndorf war fest entschlossen, die Punkte aus Raiding mitzunehmen, dank einer engagierten Leistung zum Auftakt sollte dies auch gelingen.


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten gab es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelang ein Treffer. Tschurndorf spielte sehr abwartend, man ließ den Gegner bei extrem unguten Temperaturen jenseits der 30 Grad kommen, zudem war der harte Platz in Raiding auch nicht entegenkommend. Die Hausherren hatten mehr Ballbesitz, konnten jedoch in der ersten Halbzeit nicht wirklich Kapital daraus schlagen, so blieb es zur Pause beim 0:0.

Tschurndorf macht Ernst

In der zweiten Halbzeit kam dann etwas Fahrt ins Spiel. Nach 71 Minuten blieb der Tormann nur zweiter Sieger und Sebastian Bauer traf zum 0:1 für die Gäste, die eiskalt agierten. Die Raidinger machten jetzt auf und dies kam den Gästen noch mehr entgegen. In der 80. Minute kam die gelbe Karte zum Einsatz - Samir Rahmaoui wurde verwarnt. Anschließend beförderte in der 82. Minute Markus Schoell den Ball über die Linie und stellte auf 0:2 und stellte somit den Sieg sicher. Markus Schoell, der sich in diesem Spiel bereits feiern lassen durfte, sah dann nach 90 Minuten noch den gelben Karton. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und der ASK Tschurndorf durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

"Wir haben die Strategie bei dem heißen Wetter sehr gut angelegt, ein erfreulicher Auftakt für uns", so Tschurndorfs Sektionsleiter Marcel Geissler.

Der Beste: Mate Szös (Tschurndorf)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten