Knalleffekt in Dörfl nach Remis gegen Lutzmannsburg!

SC Dörfl
SV Lutzmannsburg

In der 2. Klasse Mitte empfing der Tabellenzwölfte Sportclub Dörfl in der 12. Runde den Tabellendreizehnten SV Lutzmannsburg und die Zuseher dürfen sich auf ein echtes Sechs-Punkte-Spiel freuen. Wer wird am Ende diese wichtigen Punkte für sich verbuchen können? Das Spiel wurde spätestens nach dem heutigen Tag zur Nebensache für die Dörfler. 


SV Lutzmannsburg  mit dem besseren Start

Von Beginn an ging es zumeist nur in eine Richtung. Die Gäste des SV Lutzmannsburg waren auf dem Platz die aktivere Mannschaft und übten Druck auf die gegnerische Abwehr aus. Philipp Weber verwertete so in Minute 8 zum 0:1 und ließ Trainer und Mitspieler jubeln. Dörfl fing sich dann aber, kam immerhin kurz vor der Halbzeit noch zum Ausgleich, Christoph Leiner war durch und traf zum 1:1. Danach schwächte man sich aber selbst, Sandor Todi musste nach einem Foul vom Platz, er hatte schon Gelb und ging zu hart rein, Gelb Rot war die Folge! 

Lutzmannsburg erneut mit dem besseren Start

Auch in den zweiten 45 Minuten hatten die Gäste den besseren Start, immerhin war man jetzt ja auch einen mann mehr. Richard Andras Czegledi blieb vor dem Kasten eiskalt und brachte in der 47. Minute seine Mitspieler mit diesem Tor zum Jubeln, neuer Spielstand 1:2. Doch die Hausherren kämpften sich mit einem mann weniger wieder ins Spiel zurück, man gab nicht auf. Patrick Fraller besorgte nach 72 Minuten den erneuten Ausgleich, wenig später gab es für die Dörfler einen Elfer, den Polomi sicher verwandeln konnte, man hatte das Spiel gedreht und das in Unterzahl! Doch es wurde noch einmal bitter, denn Daniel Gilschwert besorgte für die Gäste nach einem Angriff noch den Ausgleich! Die tolle Moral der Dörfler half offenbar nichts, denn heute wurde Trainer Jürgen Fruhmann vom Verein frei gestellt, man ist also auf Trainersuche! 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten