SC Wiesen dreht Spiel gegen Unterfrauenhaid

SC Wiesen
Deutschkreutz/Unterfrauenhaid II

Am Freitag traf in der 5. Runde der 2. Klasse Mitte SC Wiesen vor heimischer Kulisse auf Deutschkreutz/Unterfrauenhaid II. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so dürfen sich die Zuschauer auf ein spannendes Spiel freuen. In den ersten 45 Minuten sah es so aus als hätten die Gäste Oberwasser, doch Wiesen kämpfte sich regelrecht ins Spiel zurück. 


Unterfrauenhaid auf Kurs

In den ersten 30 Minuten gab es für beide Seiten nichts zu jubeln, keinem der beiden Teams gelang ein Treffer. Wiesen wirkte etwas behebig zu Beginn, die Gäste waren etwas besser im Spiel, konnten dies jedoch noch nicht in etwas Zählbares ummünzen. Dies änderte sich dann nach einer guten halben Stunde, als Laszlo Egle am Ende einer Angriffskette stand und zum 1:0 für die Gäste einschieben konnte. Wiesen fand in der ersten Halbzeit keine Antwort mehr, obwohl man sich im Laufe der ersten Halbzeit ins Spiel zurück gekämpft hatte. 

Entscheidung in der 57. Minute

Im zweiten Durchgang hatten die Wiesener dann das Momentum sofort auf ihrer Seite, kurz nach dem Start war es Lukas Mahlfleisch, der den so wichtigen Ausgleich erzielte. Wiesen kämpfte jetzt, rann mehr und war das bessere Team, Dominik Sagartz unterstrich dies in der 57.Minute dann, als er auf 2:1 stellen konnte, man hatte das Spiel gedreht! Durch den knappen Spielstand blieb es zwar bis zum Schluss spannend, die Gäste konnten jedoch nicht mehr nachsetzen und so blieb es am Ende beim knappen Erfolg für die Gastgeber aus Wiesen.

"Der Trainer hat in der Pause offenbar dioe richtigen Worte gefunden, das Team ist wirklich mit neuem Elan aus der Kabine gekommen", so Wiesens Obmann Roman Pinter.

Die Besten: Keine Angaben