SC Zillingtal besiegt SV Wulkaprodersdorf mit 4:2

SC Zillingtal
Wulkaprodersdorf

eAm Sonntag empfing SC Zillingtal vor eigenem Publikum den Tabellendritten SV Wulkaprodersdorf. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Nach der Niederlage in Oslip, bei der man auf ganzer Linie enttäuschte, wollte man Wiedergutmachung.


Keine Tore in Halbzeit 1

In den ersten 45 Minuten gab es für beide Seiten nichts zu bejubeln, keinem der beiden Teams gelang ein Treffer. Beide Teams haten aber Möglichkeiten, es blieb aber beim 0:0. Nach 45 Minuten beendete derSchiedsrichter Halbzeit eins und gönnte den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Zillingtal in Durchgang zwei mit Blitzstart

In der 52. Minute beförderte Muhammed Uezen  den Ball über die Linie und stellte auf 1:0, esfolgten aber dre irre Minuten. In der 54. Minute versenkte Aleksandar Kracunovic das runde Leder im Eckigen  - neuer Spielstand 1:1. In weiterer Folge zeigte Jozsef Gyurasics nach 54 Minuten keine Nerven und stellte mit seinem Treffer auf 2:1. Norbert Fazekas traf in der 66. Minute zudem unglücklich zum 3:1 ins eigene Tor und ließ die gegnerischen Zuschauer jubeln. In der 70. Minute konnte der Ball  erneut nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Marcel Unterlechner erhöte nach einem super Solo auf 4:1. Wulka konnte nur mehr auf 4:2 verkürzen, der Sieg für die Hausherren geht aber in Ordnung.

SC Zillingtal - Wulkaprodersdorf

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten