Podersdorf lässt mit Kantersieg aufhorchen!

UFC Podersdorf a. S.
SV Mörbisch

Am Sonntag traf UFC Podersdorf am See in der 2. Klasse Nord auf SV Seefestspiele Mörbisch am See. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Nach der Niederlage gegen Zillingtal hatten die Podersdorfer wieder etwas gut zu machen.


UFC Podersdorf am See geht früh in Front

Und die Hausherren sollten die Fans nicht enttäuschen, wenn es so etwas wie einen perfekten Start gibt, dann konnte diesen der UFC Podersdorf verbuchen, denn nach 3 Minuten stand es nach Treffern von Horvath und Csigo bereits 2:0. Und in dieser Tonart ging es auch weiter, Kolarik und Horvah trafen noch zwei Mal für die Podersdorfer, in der Zwischenzeit konnte Vlidimir Simo für Mörbisch immerhin verkürzen, dass war allerdings auch schon alles positives für die Gäste in diesem Match!

Podersdorf ohne Mühe

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Podersdorfer nicht locker, man hatte jetzt Blut geleckt und man drückte weiter. Ein Doppelpack von Akos Varga und ein weiterer Treffer von Kevin Csigo sowie ein Eigentor der Mörbischer, besiegelten am Ende einen mehr als klaren Erfolg für die Hausherren. Nach dem Schlusspfiff des Schiedsrichters ging also der UFC Podersdorf  als Sieger vom grünen Rasen, besiegte den SV Mörbisch mit 8:1. Kommende Runde muss sich das siegreiche Team gegen SC Eisenstadt 1907 beweisen, SV Mörbisch trifft auf Wulkaprodersdorf und hofft auf einen Sieg.

"Wir hatten auch schon gegen Zillingtal mit einer besseren Chancenauswertung was holen können, diesmal war der Spielverlauf für uns natürlich optimal", war Podersdorfs Trainer Peter Brunner zufrieden.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten