Spielberichte

Neusiedl legt im Aufstiegsrennen vor

UFC Stotzing
SC Neusiedl/See Ib

Am Freitag durften sich die Besucher in der 2. Klasse Nord auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams UFC Stotzing und SC Neusiedl am See Ib freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC Neusiedl am See Ib mit 7:2 das bessere Ende für sich, auch diesmal sollten einige Treffer fallen, der Favorit machte es am Ende allerdings spannender als geplant.


Keine Tore in Halbzeit 1

In der ersten Halbzeit warteten die Zuseher vergeblich auf Tore, die Gäste aus Neusiedl waren zwar tonangebend, taten sich gegen gut stehende Stotzinger allerdings schwer. Man versuchte viel durch die Mitte, doch die Stotzinger standen gut, versuchten selbst bei Konter gefährlich zu werden, dies gelang jedoch nur halbherzig. Mit dem Ergbnis von 0:0 ging es für beide Mannschaften in die Kabinen zum Pausentee.

5 Treffer sorgen für Aufregung

Im zweiten Durchgang ging es dann rund, der NSC wirkte jetzt entschlossener und schon fielen die Tore. Christoph Laaber traf in der 55. Minute zum erlösenden 0:1 für den SC Neusiedl am See Ib und ließ die Zuschauer jubeln. Als dann Patrick Sonnleitner und Stefan Denk auf 3:0 erhöhten, dachte man, dass die Partie gelaufen war. Doch der UFC Stotzing zeigte sich nur kurz geschockt und kam nach einer Standardsituation durch Andreas Wasina wieder heran, Neusiedl war jetzt unsortiert, wenig später sogar das 2:3 durch David Beslin! Die letzten 10 Minuten überstand der Favorit aber und so setzt man sich zumindest wieder bis heute an die Spitze der Tabelle.

"Wir waren nach dem 1:3 kurz unsortiert, der Sieg geht aber voll in Ordnung, ich glaube wir hatten während des ganzen Spiels ca 30 Eckbälle", so Neusiedls 1b Coach Thomas Achs.

Der Beste: Mario Horvath (NSC 1b)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten