SC Freistadt Rust nach Sieg wieder in der Poleposition

SC Rust
SC Eisenstadt 1907

Am Samstag traf in der 25. Runde der 2. Klasse Nord der Tabellenzweite SC Freistadt Rust vor heimischem Publikum auf den Tabellenachten SC Eisenstadt 1907. SC Freistadt Rust remisierte in Runde 24 mit 0:0 gegen SV Seefestspiele Mörbisch am See, während SC Eisenstadt 1907 2:1 gegen FC Oslip gewann. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte SC Freistadt Rust mit 2:1 das bessere Ende für sich.


Wichtige Pausenführung

Die Ausgnagslage vor dem Spiel war für die Ruster mehr oder weniger klar, die Devise hieß verlieren verboten! Selbst ein Remis wäre bei den engen Verhältnissen was den Aufstieg betrifft wohl bereits zu wenig gewesen. Rust hatte in den ersten 20 Minuten zwar zwei dicke Möglichkeiten, dass Spiel war dennoch von viel Nervosität geprägt. Nach 24 Minuten dann die Erlösung, als Tomas Bohac den wichtigen Führungstreffer erzielte, mit dem knappen 1:0 ging es dann auch für beide Mannschaften in die Kabinen.

Ackermann wird zum Helden

Im zweiten Abschnitt wurde dann ein Mann bei den Rustern zum Helden, Michael Ackermann im Tor der Ruster stellte nämlich seine Wichtigkeit unter Beweis, denn die Gäste aus Eisenstadt, die gut mithielten, bekamen einen Elfer zugesprochen. Und Ackermann bewies seine ganze Klasse, unter großem Jubel der Ruster hielt er den Strafstoß der Eisenstädter. Im Gegenzug machte dann Izudin Mandalovic alles klar, mit dem 2:0 setzen sich damit die Ruster wieder an die Spitze der Tabelle, am letzten Spieltag wird sich also alles entscheiden, wer den Kürzeren ziehen muss.

"Es war eine Zitterpartie, jeder wusste, was auf dem Spiel stand. Wir können uns bei unserem Schlussmann für den gehaltenen Elfer bedanken", fand Rust Obamnn Balogh lobende Worte.

Der Beste: Michael Ackermann (Rust)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten