SC Neusiedl am See 1b dreht Spiel in St. Andrä

FC Sankt Andrä
SC Neusiedl/See Ib

Am Samstag traf FC Sankt Andrä in der 2. Klasse Nord auf SC Neusiedl am See Ib. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen. Neuseidl brauchte unbedingt einen Sieg, um weiterhin oben dabei zu sein in der Tabelle. 


Lukas Felis trifft nach 26 Minuten

Doch die Gäste aus dem Norden hatten keinen guten Start ins Spiel, man tat sich gegen die Seewinkler etwas schwer, diese gingen nach einer knappen halben Stunde dann auch in Führung. In der 26. Minute konnte der Ball nicht aus der Gefahrenzone befördert werden und Lukas Felis konnte zum 1:0 verwerten. Doch lange sollte die Freude nicht halten, denn nach 30 Minuten traf Horvath per direktem Freistoß zum Ausgleich, es sollte jedoch seine letzte Aktion sein, er musste danach leider verletzt vom Feld. Danach war Pause im Seewinkel! 

Neusiedl dreht das Spiel

In der zweiten Halbzeit machte sich dann eines bemerkbar, die Kraft der Gäste, denn mit Fortdauer des Spiels wurden die Gäste immer besser, St.Andrä hatte nicht mehr viel zu melden. Stefan Denk versenkte dann das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 64 Minuten: 1:2. St. Andrä warf jetzt alles nach vorne und musste am Ende nach einem Konter noch den dritten Gegentreffer durch Kamasik hinnehmen. Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und der SC Neusiedl/See Ib durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

"Der Sieg war wichtig in Anbetracht der anderen Ergebnisse diese Runde. In der zweiten Halbzeit hat sich gezeigt, dass wir konditionell stärker sind, deshalb haben wir dass Spiel dann auch gewonnen", so NSC 1B Trainer Achs.

Die Besten: Lukas Braunschmidt, Markus Haider (beide Neusiedl) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten