ASV Sonnenberg Hornstein lässt dem UFC Oslip keine Chance

FC Oslip
ASV Hornstein

Am Samstag durften sich die Besucher in der 2. Klasse Nord auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams FC Oslip und ASV Sonnenberg Hornstein freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte ASV Sonnenberg Hornstein mit 6:2 das bessere Ende für sich. Hornstein festigte mit einem echten kantersieg in der Fremde die Position in der Tabelle, damit bleibt man weiterhin auf Aufstiegskurs. 


Sascha Kovacs trifft nach 19 Minuten

Von Beginn weg ging das Spiel zumeist in eine Richtung, Hornstein übernahm früh das Kommando und ließ Oslip so gut wie nie ins Spiel kommen, die Tore fielen dann zeitnah nach dem Beginn. In Minute 19 drückte Goalgetter Sascha Kovacs den Ball über die Linie und stellte auf 0:1. Danach bewies auch Andrej Belanec in Minute 23 Goalgetter-Qualitäten und stellte auf 0:2. Nach 45 Minuten beendete der Schiedsrichter Halbzeit eins und gönnte den Fans eine kurze Verschnaufpause.

Hornstein in Durchgang zwei mit Blitzstart

Die Gäste machten auch in Halbzeit Zwei sofort klar, dass man hier keine Zweifel aufkommen lassen wollte. In Minute 50 fasste sich Sascha Kovacs erneut ein Herz und vollendete eiskalt zum 0:3. In Minute 79 setzte sich Marco Baumgartner durch und konnte sich als Torschütze zum 0:4 feiern lassen. In weiterer Folge bewahrte auch der eingewechselte Ömer Bas in der 85. Minute die Übersicht und verwandelte präzise zum 0:5. In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische insgesamt drei Mal Gelb (Michael Meth 65.; Michael Sufliarsky 88.; Mario Dvornikovich 88.) Danach pfiff der Unparteiische das Spiel ab und der ASV Hornstein durfte sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Der Beste: Sascha Kovacs (Hornstein) 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten