SC Zillingtal entführt drei wichtige Punkte aus Großhöflein

FC Großhöflein
SC Zillingtal

Am Samstag durften sich die Besucher in der 2. Klasse Nord auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams FC Großhöflein und SC Zillingtal freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte der SC Zillingtal mit 3:1 das bessere Ende für sich. Zillingtal hatte zuletzt aber nicht unbedingt die besten Ergebnisse, umso wichtiger waren Punkte gegen Großhöflein. 


Daniel Schrot stellt auf 1:0

Zillingtal musste in den letzten Wochen auf einige Akteure verzichten, diesmal waren zumindest wieder ein paar neue Gesichter mit an Bord. Eines davon war Daniel Schrot, der verletzungsbedingt gefehlt hatte und gleich in den ersten 45 Minuten unter Beweis stellte, wie wichtig er für die Zillingtaler ist, denn er markierte nach ca 30 Minuten die Führung für die Gäste! Großhöflein spielte jedoch gut mit und hatte auch Möglichkeiten, scheiterte jedoch an Zillingtals Goalie Oliver Mauthner, der sehr gut unterwegs war. 

Im Konter zum Sieg

GRoßhöflein spielte auch in den zweiten 45 Minuten munter mit und genau dies wurde ihnen am Ende zum Verhängnis, denn die Zillingtaler hatten viel Platz zum Kontern und wussten diesen auch zu nutzen. Petar Filipovic und erneut der bärenstarke Daniel Schrot besorgten nach schnellen Ggegenstößen eine komfortable Führung für die Gäste. Marc Trimmel sorgte wenig später zwar für neue Hoffnung bei den Gastgebern, es reichte jedoch nicht zu mehr.

"Es war wichtig, dass wir wieder punkten, ich freue mich zudem, dass einige Verletzte wieder retour sind", so Zillingtals Obmann Alfred Pöpperl.

Und auch Trainer Patrick Vukovich schlug in die gleiche Kerbe:" Ein wichtiger Erfolg für uns, wir haben taktisch vieles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben".

Die Besten: Daniel Schrot, Oliver Mautner (beide Zillingtal)