Vereinsbetreuer werden

Eisenstadt 1907 in Bestform - Kampf an der Spitze bleibt offen

SC Zillingtal
SC Eisenstadt 1907

Der SC Eisenstadt 1907 erreichte einen deutlichen 4:0-Erfolg im Derby gegen den SC Zillingtal. Die Gäste hatten vorab die besseren Karten. Ausgespielt hatte der Gast alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Das Hinspiel war ebenso eine Demonstration von SC Eisenstadt 1907 gewesen, als man die Partie mit 7:0 für sich entschieden hatte.


Von beginn weg kontrollierten die Gäste das Spiel, doch Zillingtal hielt vor allem körperlich dagegen, was von einem harten Spiel zeugte. Man stemmte sich lange gegen den Treffer, doch kurz vor der Halbzeit nutzte alles nichts mehr. David George trug sich in der 36. Spielminute in die Torschützenliste ein und traf zur verdienten Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (45.) baute Florian Fischer die Führung von Eisenstadt 1907 aus. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten.

Eisenstadt weiter konsequent

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Gäste nicht locker und spielten weiter munter nach vorne, Zillingtal hatte nur wenig entgegenzusetzen. George baute den Vorsprung vom SC Eisenstadt in der 65. Minute aus, er schloss trocken ab. In der 76. Minute legte Markus Steigleder zum 4:0 zugunsten von Eisenstadt nach, es war auch gleichzeitig der Schlusspunkt. Ein starker Auftritt ermöglichte so dem SC Eisenstadt 1907 am Samstag einen ungefährdeten Erfolg gegen Zillingtal. Mit dem souveränen Sieg gegen Zillingtal festigte Eisenstadt die dritte Tabellenposition, ein Sieg war auch aufgrund der Ergebnisse der anderen Teams von Nöten.

"Es war ein sehr hartes Spiel, dass wir aber am Ende des Tages auch in dieser Höhe verdient gewonnen haben", so Eisenstadts Michael Billes.

Der Beste: David George (Eisenstadt) 

2. Klasse Nord: SC Zillingtal – SC Eisenstadt 1907, 0:4 (0:2)

  • 76
    Markus Steigleder 0:4
  • 65
    David George 0:3
  • 45
    Florian Fischer 0:2
  • 36
    David George 0:1