Vereinsbetreuer werden

ASV Hornstein auf Aufstiegskurs - auch Zagersdorf verliert gegen den Spitzenreiter

SC Zagersdorf
ASV Hornstein

Der ASV Hornstein ist weiterhin auf dem besten Weg zurück in die 1.Klasse Nord und erreichte einen deutlichen 3:0-Erfolg gegen Zagersdorf. An den Kräfteverhältnissen kamen am Ende keine Zweifel auf. Hornstein löste die Pflichtaufgabe mit Bravour. 


Derweil gestaltete sich die Partie zu Beginn relativ offen, denn Zagersdorf versteckte sich nicht und versuchte ebenso offensive Akzente zu setzen. Dies gelang ganz gut, ehe eine abgefälschte Flanke für die Zagersdorfer zum Stolperstein wurde, Saadi musste nur mehr einköpfen. Und dies sollte jetzt der Türöffner gewesen sein, denn wenig später brachte der starke Baumgartner einen Ball zur Mitte, Goalgetter Kovacs bedankte sich in der Mitte! Bis zur Pause sollte es das gewesen sein. 

Hornstein legt nach

Auch im zweiten Durchgang zeigten die Hornsteiner, dass der Aufstieg wohl nur über sie führt. Langer Ball auf Saadi, dieser legte quer für Kovacs und dieser sagte Danke! Der dritte Treffer war zugleich auch die endgültige Entscheidung in diesem Spiel. Dem ASV Sonnenberg Hornstein ist der Platz an der Sonne aktuell nicht zu nehmen. Gegen Zagersdorf verbuchte man bereits den 14. Saisonsieg. Mit nur fünf Gegentoren hat der ASV Hornstein die beste Defensive der 2. Klasse Nord. In den letzten fünf Spielen ließ sich Hornstein selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Am nächsten Samstag reist Zagersdorf zum SC Trausdorf, zeitgleich empfängt der ASV Hornstein den UFC RAIBA Purbach am See.

Bei den Hornsteiner war man nach dem Spiel natürlich zufrieden, wie Sektionsleiter Ferhat Özkanli bestätigte.

Die Besten: Marco Baumgartner, Moostafa Saadi (beide Hornstein) 

2. Klasse Nord: SC Zagersdorf – ASV Sonnenberg Hornstein, 0:3 (0:2)

  • 59
    Sascha Kovacs 0:3
  • 25
    Sascha Kovacs 0:2
  • 18
    Mostafa Jahandideh Saadi 0:1