Vereinsbetreuer werden

Eisenstadt erfüllt die Pflichtaufgabe

SC Eisenstadt 1907
FC Großhöflein

Der SC Eisenstadt 1907 kam gegen den FC Großhöflein zu einem klaren 4:0-Erfolg. Eisenstadt  hatte vorab die besseren Karten un war zum Siegen im Aufstiegsrennen verdammt. Ausgespielt hatte der Gastgeber alle davon und die Partie erfolgreich beendet. Im Hinspiel hatte ebenfalls der SC Eisenstadt einen 3:0-Sieg für sich reklamiert.


Eisenstadt war von Beginn weg das bessere Team und nahm das Heft auch sofort in die Hand, man tat sich allerdings etwas schwer mit dem Toreschießen. Der erste Durchgang neigte sich dem Ende zu, als David George vor 120 Zuschauern dann aber endlich erfolgreich war, er versenkte einen Freistoß direkt in die Maschen. Es blieb bis zum Seitenwechsel bei der knappen Führung.

Hausherren legen nach

Im zweiten Durchgang gab es dann eine schnelle Entscheidung, denn ein Doppelschlag durch Alexander Kampitsch, der zweimal eiskalt vor dem Tor blieb, brachte die Gastgeber endgültig auf die Siegerstraße. Faton Vokshi setzte dann kurz vor dem Ende den Schlusspunkt in einer ziemlich einseitigen Partie. Trotz des Sieges bleibt der SC Eisenstadt 1907 auf Platz drei, rückt aber wieder näher an den Tabellenführer heran. Nur dreimal gab sich Eisenstadt bisher geschlagen. Am nächsten Samstag reist der SC Eisenstadt zu Neufeld an der Leitha, zeitgleich empfängt der FC Großhöflein den SC Zillingtal.

2. Klasse Nord: SC Eisenstadt 1907 – FC Großhöflein, 4:0 (1:0)

  • 79
    Faton Vokshi 4:0
  • 53
    Alexander Kampitsch 3:0
  • 47
    Alexander Kampitsch 2:0
  • 44
    David George 1:0