Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Trausdorfs Nemeth glänzt als dreifacher Torschütze!

SC Trausdorf
UFC Stotzing

Trausdorf kam gegen UFC Stotzing zu einem klaren 5:2-Erfolg. Im Vorfeld war eine ausgeglichene Partie erwartet worden, doch SC Trausdorf wusste zu überraschen.


Milan Nemeth brachte sein Team in der 18. Minute nach vorn. Dusan Kracunovic ließ sich in der 29. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für Trausdorf. In der 32. Minute erzielte Tomas Riso das 1:2 für Stotzing. Nemeth (36.) und David Szanto (41.) trafen innerhalb weniger Minuten zur Vorentscheidung von SC Trausdorf. Der dominante Vortrag der Heimmannschaft im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung.

Ferenc Daniel Strasser beförderte das Leder zum 2:4 von UFC Stotzing in die Maschen (60.). Für ruhige Verhältnisse sorgte Nemeth, als er das 5:2 für Trausdorf besorgte (65.). Als der Referee die Begegnung beim Stand von 5:2 letztlich abpfiff, hatte SC Trausdorf die drei Zähler unter Dach und Fach.

Mehr als verdienter Heimsieg für den SCT hätte auch noch höher ausgehen können.

HeuteAllesMöglich, Ticker-Reporter

Trausdorf muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. SC Trausdorf schafft es bislang nicht, der eigenen Hintermannschaft die nötige Stabilität zu verleihen, sodass man bereits 34 Gegentore verdauen musste. In dieser Saison sammelte SC Trausdorf bisher vier Siege und kassierte acht Niederlagen.

Die Ursache für das bis dato schwache Abschneiden von Stotzing liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 34 Gegentreffer fing. Mit nun schon neun Niederlagen, aber nur zwei Siegen und einem Unentschieden sind die Aussichten der Gäste alles andere als positiv. Für UFC Stotzing sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Trausdorf setzte sich mit diesem Sieg von Stotzing ab und nimmt nun mit zwölf Punkten den zehnten Rang ein, während UFC Stotzing weiterhin sieben Zähler auf dem Konto hat und den zwölften Tabellenplatz einnimmt.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 18.03.2023 empfängt SC Trausdorf dann im nächsten Spiel SC Zagersdorf, während Stotzing am gleichen Tag bei SV Wulkaprodersdorf antritt.

2. Klasse Nord: SC Trausdorf – UFC Stotzing, 5:2 (4:1)

  • 65
    Milan Nemeth 5:2
  • 60
    Ferenc Daniel Strasser 4:2
  • 41
    David Szanto 4:1
  • 36
    Milan Nemeth 3:1
  • 32
    Tomas Riso 2:1
  • 29
    Dusan Kracunovic 2:0
  • 18
    Milan Nemeth 1:0