Vereinsbetreuer werden

SG Redlschlag will eine gute Performance in der Meisterklasse Süd abgeben

Die SG Redlschlag hat sich in der Herbstmeisterschaft in der 2. Klasse Süd A, wie schon im letzten Jahr in der Abbruchsaison, auf dem ersten Tabellenplatz positioniert, diese Position hat man vom ersten bis zum letzten Spieltag innegehabt. Man kann sich auch glücklich schätzen, drei schussgewaltige Spieler in den eigenen Reihen zu haben. Der Aufstieg in die Meisterklasse bringt eine neue Herausforderung, man spielt nun gegen Mannschaften, welche man nicht so gut kennt oder gegen die man noch nie gespielt hat. Ligaportal sprach mit Obmann Christoph Böhm, wie er die neue Situation in der Meisterklasse einschätzt und wie die Chancen für den Aufstieg in die 1. Klasse Süd stehen.

Ligaportal: Wie erlebten Sie die spannende Herbstmeisterschaft? Vom ersten Spieltag weg seid ihr der Tabellenführer gewesen. War es nervenaufreibend, dass sich Wiesfleck nicht abschütteln ließ, gegen die man auch die einzige Niederlage kassiert hat?

Böhm: „Es war nie die Rede davon, dass wir ganz vorne mitspielen sollen, der Herbstmeistertitel war kein Muss, wir wollten schon in die Play-off-Runde kommen und das ist uns ja dann auch überzeugend gelungen. Der Zweikampf mit Wiesfleck um den Herbstmeistertitel war schon nervenaufreibend, schlussendlich haben wir das bessere Ende für uns gehabt.“

Ligaportal: Auf der Homepage ihres Vereins steht hinter ihrem NamenCoViD- -Verantwortlicher Organisation-. Was kann man sich darunter vorstellen?

Böhm: „Ich bin der COVID-Beauftragter im Verein, das heißt, ich bin der Ansprechpartner für die Bezirkshauptmannschaft und Polizei, wenn unter anderem das Coronakonzept des Vereins überprüft wird.“

Ligaportal: Wird sich in der Winterpause bezüglich der Transfers etwas im Mannschaftskader verändern, gibt es Ab- oder Zugänge?

Böhm: „Wir haben zwei Zugänge, Simic Hrvoje aus Oberdorf und Adam Toth kommt aus Deutsch-Schützen zu uns zurück.“

Ligaportal: Haben sie Spieler einen Home-Trainingsplan bekommen und ab wann ist der erste Trainingstag im Freien geplant?

Böhm: „Das hat alles unser Trainer Semir Huremovic gemacht, der kümmert sich um alles, das erste Training im Freien ist am 28. Januar.“

Ligaportal: Es ist zu erwarten, dass eine mögliche Frühjahrssaison nur unter einer 2G-Regelung abgehalten werden könnte. Sind alle Spieler bereits geimpft?

Böhm: „Unsere Spieler sind alle geimpft, für die Neuzugänge ist es das Kriterium, dass sie geimpft sein müssen, da sie sonst nicht für uns spielen können.“

Ligaportal: Welche Erwartungen haben Sie für das Frühjahr?

Böhm: „Leicht wird es mit Sicherheit nicht, wir wollen im vorderen Drittel mitspielen, eine gute Performance abliefern, der Rest wird sich ergeben. Wir wollen unser Bestes geben und wenn es der Aufstieg werden sollte, dann nehmen wir den gerne mit.“