Vorschau und Expertentipp: 2. Klasse Süd A

2-klasse-sued-aEine Runde wurde bereits gespielt in der 2. Klasse Süd A und es hat nur Sieger oder Verlierer gegeben, keine einzige Partie endete mit einem Unentschieden. Es bleibt abzuwarten, ob sich dieser Trend fortsetzt oder ob es am Wochenende doch zu einer Punkteteilung kommen wird. Als Tippexperte hat sich diesmal Ronald Gabler, Trainer vom Team aus Markt Neuhodis,  zur Verfügung gestellt.

Samstag, 11. August, 16:00 Uhr, Sportplatz Zuberbach

SV Zuberbach - SC Schachendorf

Beide Mannschaften haben in der ersten Runde gezeigt, dass man sich gut vorbereitet hat, denn sowohl Zuberbach als auch Schachendorf schafften es, einen 3:0 Sieg zu feiern. Ein Freundschaftsspiel gegeneinander im Frühjahr dieses Jahres endete mit einem 2:1 für Schachendorf. Ob Zuberbach den Heimvorteil nutzen kann bleibt abzuwarten. Es wird mit Sicherheit ein interessantes Spiel.

Ronald Gabler: "Beide Teams sind auf Augenhöhe und daher wird es zu einer Punkteteilung kommen."

Expertentipp: 1:1

 

Samstag, 11. August, 17:00 Uhr, Sportplatz Loipersdorf-Kitzladen

SC Loipersdorf-Kitzladen - SV Deutsch Schützen

Beide Mannschaften kennen sich bereits aus der letzten Saison, wobei der SV Deutsch Schützen in beiden Begegnungen gegeneinander als Sieger hervorging. Die erste Runde lief für Loipersdorf alles andere als gut, denn gegen Schachendorf musste man eine klare Niederlage hinnehmen. Deutsch Schützen hingegen schaffte einen klaren 4:1 Sieg gegen Hochart.

Ronald Gabler: "Deutsch Schützen hat sich sehr gut verstärkt und wird in diesem Spiel klar die Nase vorne haben."

Expertentipp: 1:3

 

Samstag, 11. August, 18:00 Uhr, Sportplatz Redlschlag

SG Redlschlag - UFC Siget an der Wart

Auch bei diesen beiden Teams hätte die erste Runde nicht unterschiedlicher laufen können, Redlschlag konnte einen Sieg feiern und Siget musste sich mit 0:5 gegen Riedlingsdorf geschlagen geben. Ob man ausgerechnet gegen Redlschlag die ersten Punkte machen kann, bleibt fraglich. Allerdings konnten die letzten beiden Saisonduelle in der vorherigen Meisterschaft von Siget gewonnen werden.

Ronald Gabler: "Hier wird der Heimvorteil von Redlschlag den Ausschlag geben, Siget wird keine Chance haben."

Expertentipp: 3:1

 

Sonntag, 12. August, 17:00 Uhr, Sportplatz Unterwart

UFC Unterwart - SC Mariasdorf

Beide Mannschaften haben keinen guten Start in die neue Saison hingelegt, denn weder Unterwart noch Mariasdorf konnte einen Punkt holen, ganz im Gegenteil, je eine Niederlage steht zu Buche. Nun wird die Frag sein, wer aus seinen Fehlern gelernt hat und das Gelernte auch schnell umsetzen kann. Beide Saisonduelle der letzten Meisterschaft endeten mit einem Unentschieden.

Ronald Gabler: "Bei diesem Spiel bin ich etwas befangen, aber Unterwart kann einen Punkt holen."

Expertentipp: 2:2

 

Sonntag, 12. August, 17:00 Uhr, Sportplatz Hannersdorf

SV Hannersdorf - SV Hochart

In der ersten Runde feierte Hannersdorf einen deutlichen 3:0 Sieg, Hochart musste sich in der Fremde mit 1:4 geschlagen geben und nun steht das zweite Auswärtsspiel auf dem Programm, wobei es auch in Hannersdorf nicht leicht sein wird, einen Punkt mitnehmen zu können. Die beiden Mannschaften sind noch nie gegeneinander auf dem Platz gestanden, das Spiel dürfte also mit Spannung erwartet werden.

Ronald Gabler: "Ich schätze Hannersdorf etwas stärker ein als Hochart, außerdem haben sie noch den Heimvorteil."

Expertentipp: 2:0

 

Sonntag, 12. August, 17:00 Uhr, Pinka-Arena Jabing

ASK Jabing - ASK Markt Neuhodis

Jabing musste in der ersten Runde eine Niederlage hinnehmen, Markt Neuhodis gewann ein enges Spiel gegen Unterwart mit 4:3. Nun steht für Jabing das erste Heimspiel auf dem Programm und da will man sicherlich alles versuchen, um die ersten Punkte sammeln zu können. Ob dieses Vorhaben gelingen wird, hängt vor allen Dingen davon ab, ob man seine Leistung gegenüber der Vorwoche steigern kann.

Ronald Gabler: "Ich vertrau auf meine Mannschaft und denke, dass wir gewinnen werden."

Expertentipp: 0:2

 

Sonntag, 12. August, 17:00 Uhr, Sportplatz Kroisegg

SV Kroisegg - SV Bernstein

Sowohl Kroisegg als auch Bernstein mussten in der ersten Runde eine Niederlage in Kauf nehmen, man wird also drauf bedacht sein, diesmal nicht wieder den Kürzeren zu ziehen. Kroisegg hat noch dazu den Heimvorteil, dieser sollte eigentlich genützt werden. In der letzten Saison trafen die beiden Mannschaften auch schon aufeinander, es gab jeweils einen Heimsieg.

Ronald Gabler: "Die Elf aus Bernstein schätze ich auf alle Fälle stärker ein."

Expertentipp: 1:3

 

Sonntag, 12. August, 17:00 Uhr, Sportplatz Riedlingsdorf

ASK Riedlingsdorf - SV Badersdorf

Zufrieden dürfte man bei beiden Mannschaften mit der ersten Runde gewesen sein, immerhin schaute sowohl für Riedlingsdorf als auch für Badersdorf ein Sieg heraus. Ob eines der beiden Teams nun seine weiße Weste verlieren wird ober ob man sich die Punkte teilt, wird der kommende Sonntag zeigen. In der letzten Saison konnte jede Elf ein direktes Duell, und zwar jenes vor eigenem Publikum, gewinnen.

Ronald Gabler: "Für mich ist Riedlingsdorf der Titelfavorit schlechthin, da muss man ein Heimspiel einfach gewinnen."

Expertentipp: 4:1

 

Unterstützen Sie ihre Mannschaft und und besuchen Sie die Spiele ihres Favoriten. Und wenn es sich einmal doch nicht ausgeht, besuchen Sie unterhaus.at und informieren Sie sich über das Geschehen auf Kärntens Fußballplätzen mit unserem Live Ticker System und unserer KOMPAKT Berichterstattung!

 

 Jetzt Fan werden von unterhaus.at/Burgenland!

 

 

 

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?