Hannersdorf dreht Spiel gegen Hochart

hannersdorf svhochart svIn der 2. Klasse Süd A kam es zum Aufeinandertreffen des SV Hannersdorf mit dem SV Hochart. Nach einer abwechslungsreichen ersten Halbzeit ohne Tore setzte sich die Heimelf, obwohl sie 0:1 in Rückstand geriet mit drei Toren in den letzten 20 Minuten mit 3:1 durch.

Ausgeglichene erste Halbzeit 

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch, mit Torchancen auf beiden Seiten. Das Spiel fing recht flott an und Hochart hatte in den ersten zehn Minuten gute Torchancen. In der 25.Minute scheitert Slavko Bogovic (Hannersdorf) an Goalie Peter Höfler. Eine Flanke von Josip Tetec nimmt Slavko Bogovic im 16er an, überspielt seinen Verteidiger und will den Ball im kurzen Eck versenken. Auch diesmal kann Goalie Höfler klären. Vor der Pause drückt Hannersdorf mehr aufs erste Tor, doch in dieser Phase hat Hochart die beste Torchance. Ein weiter Ausschuss vom Goalie wird von Verteidiger Thomas Brenner unterschätzt, dieser rutscht vorbei und Fülöp Milan erwischt den Ball und haut ihn über das Tor.

Führung für Hochart


In der zweiten Hälfte hatte dann Hannersdorf mehr vom Spiel und drückte gleich nach der Pause auf den ersten Torerfolg. In der 48. Minute dann ein Freistoß für die Heimelf: Tetec tritt an und haut den Ball in den 5er, wo Toth Alex den Ball mit dem Kopf weiterleitet und knapp neben das Tor setzt. Hannersdorf fand kein Mittel ein Tor zu erzielen, Hochart stand gut und beschränkte sich aufs Kontern. In der 67. Minute verlor Hannersdorf den Ball in der Hocharter Hälfte, der Ball wurde auf Fülöp Milan (Hochart) abgeschlagen, hier sah die Hintermannschaft von Hannersdorf nicht gut aus. Fülöp überläuft zwei  Gegenspieler und schlänzt den Ball über den Tormann ins Netz.  

Hannersdorf dreht die Partie 

Die Heimelf brauchte dieses Tor anscheinend um wachgerüttelt zu werden. Innerhalb von wenigen Minuten erarbeiteten sich die Hannersdorfer Chance über Chance. In der 70. Minute bekommt Kevin Burjan auf der rechten Außenbahn den Ball, überläuft seinen Gegenspieler und schiebt den Ball in den 5er, wo Bogovic wartet. Dieser verwertet eiskalt zum Ausgleich. In der 74. Minute geht ein Freistoß von Tetec noch knapp über das Tor und auch in Minute 75 hat Hannersdorf eine tolle Möglichkeit, in Führung zu gehen. In der selben Minute läuft Illes von Hannersdorf unbedrängt auf den Hocharter- Gaolie zu und will den Ball im kurzen Eck versenken, doch der TM kann abwehren. In der 77. Minute ist es dann so weit - 2:1 für Hannersdorf nach einem Freistoß aus ca. 20 Metern Entfernung trifft Josip Tetec  Nun machte Hochart auf und brachte eine dritte Spitze, kamen aber kaum noch zu Torchancen bzw. der Heimgoalie Arnold Meskolitsch hielt seinen Kasten rein. In der 90. Minute dann ein weiter Abschlag von Goalie Höfler, Verteidiger Brenner übernahm volley, spielte auf Bogovic, dieser leitete direkt auf Illes in den Lauf weiter und dieser schob den Ball zum 3:1 über die Linie. "Uns hat heute ein wenig das Feuer gefehlt, die Mannschaft hat den Gegner etwas unterschätzt und war nicht 100%ig bei der Sache, daher mussten wir lange zittern", meint Trainer Joachim Schwarz im Telefoninterview.

unterhaus.at bedankt sich beim SV Hannersdorf für den ausführlichen Spielbericht!

von Redaktion

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?